700566

Geblockte US-Serienhits ansehen

18.02.2009 | 10:09 Uhr |

Auf amerikanischen TV-Websites liegen massenhaft Streams populärer TV-Sendungen wie „The Tonight Show“ und komplette Staffeln unzähliger Serienhits wie „Prison Break“, „Heroes“, „The Simpsons“ oder „Family Guy“ zum kostenlosen Ansehen bereit. Doch die Streams können eigentlich nur in den USA abgespielt werden.

Tipp: Seiten wie www.hulu.com müssen aus lizenzrechtlichen Gründen die Ausstrahlung der Sendungen auf die Landesgrenzen beschränken. Dazu checkt die Site die IP-Adresse des Besuchers und kann darüber ermitteln, aus welchem Land er kommt. Mit einem Programm wie Gpass 4.1.0 können Sie Ihre tatsächliche IP-Adresse verschleiern und über einen Proxy-Server vollen Zugriff auf die geblockten TV-Streams bekommen. Ein weiterer Effekt ist, dass Sie damit im Netz anonym bleiben.

So setzen Sie Gpass ein: Rufen Sie das Tool auf, und wählen Sie in der unteren Fensterhälfte den Gpass-Server (1, 2 oder 3) mit der geringsten Latenz (Verzögerungszeit). Als Nächstes rufen Sie über den Hauptdialog des Tools Ihren Browser per Doppelklick auf. Installierte Browser wie den IE, Firefox oder Chrome erkennt Gpass und bietet jeweils ein Icon an. Sie befinden sich jetzt über den gewählten Gpass-Proxy anonymisiert im Netz und können unter anderem die Video-Streams auf www.hulu.com ansehen.

Hinweis: Es kann vorkommen, dass der eine oder andere Gpass-Server aufgrund hoher Einschaltquoten überlastet ist. Klicken Sie dann im Hauptdialog von Gpass auf das „Aktualisieren“-Symbol neben den drei Servern und wählen einen neuen Server mit der kürzesten Latenz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
700566