76562

Etikettenschwindel bei PCI-Express-Slots

18.07.2008 | 12:03 Uhr |

Besitzt eine Platine zwei 16x-PCI-Express-Slots (PCIe), ist dies die ideale Voraussetzung, um einen Crossfire- oder SLI-Verbund zu realisieren. Doch nicht immer sind die Produkte so schnell, wie es die Hersteller bei den Ausstattungsangaben versprechen. Wir sagen, wie Sie einen Fehlgriff beim Platinenkauf vermeiden.

Anforderung:

Anfänger, Fortgeschrittener, Profi

Zeitaufwand:

Mittel, Hoch

Problem:

Besitzt eine Platine zwei 16x-PCI-Express-Slots (PCIe), ist dies die ideale Voraussetzung, um einen Crossfire- oder SLI-Verbund zu realisieren. Doch nicht immer sind die Produkte so schnell, wie es die Hersteller bei den Ausstattungsangaben versprechen.

Lösung:

Der Chipsatz macht’s: Wie viele Lanes auf einer Platine zur Verfügung stehen, hängt vom Chipsatz ab und der Kombination von Northbridge (bei Intel Memory Controller Hub) und Southbridge (I/O Controller Hub).

Aktuelle Hauptplatinen nehmen eine Grafikkarte im 16x-PCIe-Slot auf, dem Nachfolger von AGP. Daneben gibt es PCIe-Steckplätze mit 1-, 4- oder 8facher Datenrate, die sich zum Teil von der Länge her unterscheiden und beispielsweise Raid- oder Schnittstellenkarten aufnehmen. Sie haben die Rolle der PCI-Slots übernommen.

Ausreichend Lanes: Bei allen PCIe-Ausführungen erfolgt die Datenübertragung über Lanes. Jede Lane arbeitet mit etwa 240 MB/s. Je mehr Lanes auf einer Platine zur Verfügung stehen, desto schneller lassen sich Daten übetragen. Die Bezeichnung eines PCIe-Slots gibt Auskunft über die Zahl der Lanes, die der Steckplatz beansprucht. Beispielsweise benötigt ein 16x-PCIe-Slot 16 Lanes, ein 1x-PCIe-Steckplatz lediglich eine Lane. Um beide Slots korrekt anzusteuern, muss eine Platine also mindestens 17 Lanes besitzen. Und das ist nicht immer der Fall. Beispielsweise kann eine Platine durchaus zwei PCIe-Steckplätze haben, die jedoch im SLI-Modus nur mit je 8facher Datenrate arbeiten. Bevor Sie sich also eine neue Platine kaufen und auf hohes Tempo hoffen, sollten Sie auf der Website des Herstellers in den technischen Daten nachsehen, ob Ihr Wunschmodell auch alle benötigten Slots mit der maximalen Datenrate versorgt.

CHIPSÄTZE Unterstützte PCIe-Lanes

Chipsatz

CPU-Sockel

Zahl der PCIe-Lanes

AMD 580X Crossfire

AM2

40

AMD 690

AM2

24

Intel 945P

Sockel 775

22

Intel 975X

Sockel 775

22

Intel G33

Sockel 775

22

Intel P35

Sockel 775

20

Intel Q965 / P965

Sockel 775

20

Intel X38

Sockel 775

32

Nvidia Nforce 570 LT SLI / 560

AM2

19

Nvidia Nforce 570 SLI

AM2

28

Nvidia Nforce 570 Ultra / 520 (LE)

AM2

20

Nvidia Nforce 570i SLI

Sockel 775

20

Nvidia Nforce 590 SLI

AM2

46

Nvidia Nforce 590i SLI

Sockel 775

48

Nvidia Nforce 650i SLI

Sockel 775

18

Nvidia Nforce 680i SLI

Sockel 775

46

VIA K8T890

AM2

20

0 Kommentare zu diesem Artikel
76562