701734

Bios-Warnung nach Kühlerwechsel

23.03.2009 | 11:00 Uhr |

Nachdem Sie in Ihren PC einen neuen, leisen CPU-Lüfter eingebaut haben, stoppt der Bootvorgang mit einer Meldung vom Bios. Sie lautet „Test CPU Fan failed“ oder ähnlich.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Moderne Lüfter drehen sich vergleichsweise langsam, um leise zu sein. Die Überwachungsroutine einer älteren Hauptplatine aber glaubt, der Kühler sei defekt. Es gibt drei Methoden, das Problem zu lösen:

1. Bios-Update: Führen Sie ein Bios- Update durch – sofern der Hersteller eins anbietet. Anschließend sollte das Bios auch sehr niedrige Umdrehungszahlen erlauben.

2. Mindestdrehzahl: Ändern Sie (wenn möglich) im Bios die erlaubte Mindestdrehzahl, oder schalten Sie die Lüfter-Überwachung ab (Achtung: Überhitzungsgefahr). Die Einstellungen finden sich im Menü „Hardware-Monitoring“ (oder ähnlich lautend).

3. Bios-Eingriff: Wenn die beiden ersten Methoden keine Abhilfe gebracht haben, können Sie den Bootvorgang trotz Fehler fortsetzen. Die Einstellung finden Sie unter „Boot, Boot Settings Configuration, Wait For ‚F1‘ If Error“ (oder ähnlich lautend). Das ist zwar nicht elegant, aber besser als der Kauf einer neuen Hauptplatine.

0 Kommentare zu diesem Artikel
701734