1055578

Laute Festplatten leiser machen

04.07.2011 | 11:05 Uhr |

Bei herkömmlichen Festplatten sorgt vor allem der Servo-Motor zur Positionierung des Schreib-/Lesekopfes dafür, dass sie bei Suchzugriffen oft unangenehm laut werden.

Manche Hersteller integrieren aus diesem Grund eine Funktion in die Firmware (Geräte-Software) der Festplatten, mit der sich die Lautstärke reduzieren lässt. Dieses „Automatic Acoustic Management“ (AAM) können Sie mit dem kostenlosen englischsprachigen Programm HDD Scan einstellen.

HDD Scan einsetzen: Nachdem Sie das Programm entpackt und gestartet haben, wählen Sie in der Aufklappliste unter „Select Drive“ die Festplatte aus, deren Lärmentwicklung Sie verringern möchten. Dann klicken Sie auf das große runde Symbol rechts neben dem Aufklappmenü. Daraufhin erscheint ein weiteres Menü, in dem Sie „Features -> IDE Features“ auswählen.

Das folgende Fenster ist in vier Bereiche eingeteilt: In einem davon können Sie das „Automatic Acoustic Management“ konfigurieren, sofern nicht „Not Supported“ (nicht unterstützt) daneben steht. Wenn Sie den Schieberegler darunter nach links verschieben und dann auf „Set“ klicken, wird die Festplatte leiser.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1055578