1962314

HTML-Links in Firefox auf Viren prüfen

10.07.2014 | 14:31 Uhr |

Die Browser-Erweiterung Vtzilla für Firefox prüft verdächtige Links auf Web-Seiten. So können Sie testen lassen, ob eine Seite eine Virenfalle ist oder ob Sie sie gefahrlos besuchen können.

Diese Programme brauchen Sie: Firefox , gratis, für Windows XP, Vista, 7, 8, auf Heft-DVD und über www.pcwelt.de/1108669, Vtzilla 1.5, gratis, für Firefox

Beim Surfen im Internet stolpert man immer wieder mal über verdächtige Links, die vielleicht auf eine virenverseuchte Seite führen. Ob die Seiten harmlos oder tatsächlich verseucht sind, lässt sich eigentlich erst nach dem Aufruf der Seiten klären. Besser ist es aber, wenn Sie das Plug-in Vtzilla für Firefox nutzen. Es lädt und prüft Webseiten auf seinem eigenen Server mit rund 50 Virenscannern.

So geht’s: Installieren Sie das Plug-in Vtzilla und starten Sie Ihren Browser neu. Wenn Sie nun auf einer Website auf einen zweifelhaften Link stoßen, dann klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen aus dem Kontextmenü „Scan with Virustotal“. Es öffnet sich die Website des Antiviren-Dienstes und zeigt Ihnen die Scanergebnisse von 53 Scannern an. So können Sie leicht entscheiden, ob Sie dem fragwürdigen Link tatsächlich folgen möchten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1962314