809622

Mit Fon gratis über WLAN-Netze surfen

18.03.2011 | 11:01 Uhr

Wer im Urlaub ist, ärgert sich oft zu Recht über überteuerte Internetangebote. Sparfüchse können mit dem Fon-Netzwerk jedoch hohe Internetkosten problemlos umgehen.

Eine günstige und schnelle Alternative zu überteuerten Internet-Cafes sind öffentliche WLAN-Funknetze, Dafür benötigen Sie ein WLAN-fähiges Handy oder einen tragbaren Computer mit WLAN-Funktion.
 
Ein kostenloser WLAN-Anbieter, der in vielen Ländern vertreten ist, ist Fon . Die Idee hinter der Fon-Initiative: Jeder Inhaber eines schnellen Internetanschlusses stellt einen Teil seiner Bandbreite Gästen aus der Fon-Gemeinschaft zur Verfügung, die sich in der Nähe seines Anschlusses aufhalten. Im Gegenzug kann er bei anderen Fon-Mitgliedern kostenlos surfen, wenn er unterwegs ist.
 
Das Prinzip funktioniert vor allem in vielen Ballungsräumen recht gut, ist also insbesondere eine Option für Städtereisen. Auch viele Gaststätten und Geschäfte bieten ihren Gästen diesen zusätzlichen Service an, der die Betreiber des Fon-Routers bei einer Flatrate ja kein zusätzliches Geld kostet.
 
Ob und wo es an Ihrem Urlaubsort ein Fon-Funknetzwerk gibt, zeigt die Karte auf http://maps.fon.com . Beachten Sie: Fon können Sie nur kostenlos nutzen, wenn Sie sich vorher anmelden und einen eigenen „Fon-Hotspot“ einrichten, also selbst Bandbreite für die Mitglieder der Initiative zur Verfügung stellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
809622