22.02.2013, 15:39

Heinrich Puju

Google Play Store

Storno- und Rückgaberecht bei Android-Apps nutzen

So nutzen Sie das Storno- und Rückgaberecht bei Android-Apps. ©istockphoto.com/by_nicholas

Die mobile Gesellschaft ist schnelllebig. Das zeigt sich leider auch im Play Store von Google. Wer hier eine App kauft, kann sie zwar zurückgeben, doch das muss schnell gehen.
Erstattung: Nur eine Viertelstunde haben Sie Zeit, den Kauf einer App zu stornieren. Das heißt: Nach dem Kauf müssen Sie die App direkt ausprobieren. Und wenn die App nicht funktioniert oder Ihnen nicht gefällt, dann sollten Sie auf keinen Fall zögern, sondern den Kauf annullieren.
Da 15 Minuten für Kauf, Test und Rückgabe knapp sind, ist es besser, wenn Sie sich schon vorab mit dem Weg zur Rückgabe vertraut gemacht haben:
Die Stornierung des Kaufs läuft über den Google-Service. Tippen Sie im App-Menü des Android-Handys auf „Play Store“, dann auf die Menü-Taste des Geräts und im Menü auf „Meine Apps“. Nun tippen Sie die App, die Sie soeben gekauft haben, an und dann auf „Erstatten“.
Wer diesen Weg rechtzeitig wählt, dessen Konto wird gar nicht erst belastet, denn die Buchung erfolgt erst nach Ablauf der 15 Minuten. Nachdem allerdings die Zahlung erfolgt ist, nimmt Google keine Rücknahmewünsche mehr entgegen und der entsprechende „Erstatten“-Befehl im Detail-Fenster der App ist nicht länger verfügbar.
Reklamation: Wer begründeterweise später den Kauf einer App stornieren möchte, hat daher nur noch die Chance, sich hierfür direkt an den Hersteller der App zu wenden. Der offizielle Weg führt hierbei über die Wallet-Seite von Google. Das geht einfach vom PC aus: Öffnen Sie die Seite  www.google.de/wallet im Browser, und klicken Sie oben rechts auf der Internetseite auf „Sign in“. Geben Sie nun in die entsprechenden Felder die „E-Mail-Adresse“ und das „Passwort“ ein, mit denen Sie sich im Play Store registriert haben, und klicken Sie auf „Anmelden“.
Nun klicken Sie in der Transaktionen-Liste auf den „Onlinekauf“, den Sie rückgängig machen möchten, und auf der nächsten Seite hinter „Haben Sie Fragen?“ auf den blau hervorgehobenen Namen des Herstellers.
Im Folgenden können Sie dann über ein Online-Formular Ihre Kritik äußern und Ihre Bitte auf Kostenerstattung stellen. Allerdings muss diese Konversation bei internationalen Anbietern oft in englischer Sprache geführt werden. Zudem liegt es im Ermessen des Herstellers, ob er Ihrem Rückgabewunsch entsprechen möchte.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1612554
Content Management by InterRed