714514

Googles neue Messenger-Plattform

31.05.2010 | 10:13 Uhr |

ICQ, MSN und Co. gibt es schon lange und sind trotz stetiger Updates ziemlich angestaubt. Google verspricht mit seiner neuen Plattform für Informationsaustausch „Google Wave“ einige Innovationen.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Google Wave unterstützt auch Klassiker wie Sudoku.
Vergrößern Google Wave unterstützt auch Klassiker wie Sudoku.
© 2014

Google Wave ist eine neues Kommunikationstool, mit der Sie über sogenannte „Waves“ Nachtrichten, Bilder, Links etc. miteinander austauschen können. Dateien können einfach per Drag & Drop in ein entsprechendes Fenster gezogen werden, was die Bedienung besonders einfach machen soll.
Der Dienst befindet sich allerdings noch im Preview-Stadium, sodass Google ihn nicht für jedermann freigibt. Unter www.pcwelt.de/994 können Sie sich für einen Account bewerben (Für unseren Test haben wir sogar prompt einen Zugang bekommen).

Wir stellen Ihnen schon einmal vorab zwei interessante Gadgets vor:

Zeichen-Gadget: Wer das Gadget Napkin in seine Wave einfügt, kann danach einfache Zeichnungen mit der Maus ausführen – so wie man etwa in einem Restaurant den Weg zu einem Treffpunkt auf einer Serviette (engl.: Napkin) aufmalt. So geht’s: Wenn Sie gerade eine Wave bearbeiten, dann lässt sich oben das grüne Icon „Add Gadget by URL“ anklicken. Es öffnet sich ein Fenster, in das Sie die Adresse zum Gadget eingeben: http://my-wave-gadgets.appspot.com/wave/NapkinGadget.xml. Das Zeichenfenster ist anschließend nach wenigen Sekunden in der Wave aktiv. Sie können malen und alle Anwender, die Sie zur Wave eingeladen haben, sehen die Zeichnung.

Sudoku-Gadget: Wer beim Lösen von Sudokus gern Hilfe annimmt, kann mit dem Sudoku-Gadget ein Rätsel gemeinsam auflösen. Auch hier wählen Sie in einer Wave „Add Gadget by URL“ und fügen in das sich öffnende Fenster diese URL ein: http://blah.appspot.com/wave/
sudoku/sudoku.xml. Das Sudoku-Spiel erscheint anschließend nach wenigen Sekunden.

Die genannten Gadgets inklusive der Links finden Sie auch über www.pcwelt.de/3e4. Viele weitere Tools gibts über www.pcwelt.de/b2a

0 Kommentare zu diesem Artikel
714514