776784

Google Wave Account einrichten und nutzen

11.01.2010 | 11:01 Uhr |

Google Wave bietet Anwendern einige sehr innovative „Chat“-Funktionen, die aber nicht alle leicht zu bedienen sind. So nutzen Sie den Dienst richtig.

Schritt 1: Account beantragen
Einen Wave -Account können Sie beantragen, indem Sie sich mit Ihrem Google-Account bei https://wave.google.com anmelden und anschließend einen Benutzernamen wählen.
 
Schritt 2: Eine Wave starten
Google Wave erreichen Sie über die Adresse https://wave.google.com . Eine neue Wave starten Sie dort so einfach, wie Sie auch eine E-Mail schreiben würden: Nach dem Klick auf „New Wave“ im oberen mittleren Bereich des Wave-Fensters können Sie sofort Ihren Text eintippen. Sollte das später mal nicht der Fall sein, wählen Sie „Edit“ oder klicken mit der Maus auf den unteren Rand eines Eintrags. Bilder und andere Dateien ziehen Sie einfach per Maus in die Wave.
 
Schritt 3:  Freunde und Bekannte einladen
In der Regel erhalten Sie einige Zeit nach Ihrer Anmeldung eine „Wave“, von der aus Sie Einladungen verschicken können.
 
Schritt 4: Teilnehmer zur Wave hinzufügen
Bevor Sie einen weiteren Teilnehmer zu einer Wave hinzufügen können, müssen Sie seine Google-Wave -Adresse über „Manage contacts“ (links unten) in das Adressbuch eintragen. Erst dann lässt er sich über das Pluszeichen oberhalb der Wave als Teilnehmer einfügen. Der Dienst greift dabei auch auf das Google-Adressbuch zu.
 
Schritt 5: Erweiterte Funktionen nutzen
Eine Wave lässt sich um viele Elemente erweitern. Beispielsweise können Sie über „Link“ ein Youtube-Video einfügen, dessen Link Sie zuvor kopiert haben. Eine Landkarte von Google Maps fügen Sie über das rote Symbol in der Menüleiste der Wave ein. Daneben finden Sie auch ein Symbol zum Einfügen einer Umfrage. Je nach Bildschirmgröße und Auflösung müssen Sie eventuell auf die drei Punkte („…“) in der Menüleiste klicken, um an die gewünschten Funktionen heranzukommen.
 
Schritt 6: Neue Waves melden lassen
Das englischsprachige Hilfsprogramm Wave Notifier informiert Sie, sobald eine Ihrer Waves geändert wird . Es platziert sich nach der Installation als Symbol rechts in der Windows- Taskleiste.
  Schritt 7: Eine Wave veröffentlichen
Obwohl eine Wave mit zu vielen Teilnehmern meist unübersichtlich wird und zäh reagiert, veröffentlichen einige Anwender Waves. Dafür muss man den Kontakt public@a.gwave.com ins Adressbuch eintragen und ihn dann über das Pluszeichen der Wave hinzufügen. Öffentliche Wellen anderer Teilnehmer finden Sie über das Eingabefeld neben „New Wave“. Tippen Sie dort with:public ein. Die Suche lässt sich beliebig erweitern. Wollen Sie etwa nach Tipps zu Wave suchen, geht das über with:public Tipps . Typisch für Google: Es gibt etliche weitere Suchparameter, etwa zur Suche nach bestimmten Schlagworten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
776784