705380

Dokumente aus Google exportieren

13.01.2010 | 11:00 Uhr |

Wenn Sie aus der Online-Anwendung Google Text und Tabellen Dokumente exportieren, können Sie jeweils nur eine Datei auf der Festplatte speichern. Wer aber alle seine Dokumente auf einen Schlag herunterladen will, für den ist die Methode viel zu umständlich.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Per kostenlosem Zusatz-Tool kommen Sie einfacher und schneller an Ihre Dokumente.

Gdocbackup: Nach der Installation der englischsprachigen Freeware Gdocbackup müssen Sie nur einmal Ihr Google-Log-in, also Ihre Google-Mail-Adresse, und den gewünschten Speicherort auf Ihrer Festplatte eintragen. Wer möchte, kann hier auch gleich sein Passwort eingeben, anderenfalls wird es später in einem Pop-up-Fenster abgefragt. Die Angaben speichern Sie per „Save“ und kommen so zum Hauptfenster. Dort veranlassen Sie über „Exec“ den Download aller Dokumente.

Gladinet: Das Tool Gladinet bindet Online-Speicher als virtuelle Festplatte in den Windows-Explorer ein. So lassen sich Dateien einfach per Drag & Drop auf die Festplatte herunterladen. Es geht aber auch anders herum: Sie können Daten auf den Dienst Skydrive von Microsoft oder auf den Speicher von Google Text und Tabellen befördern.

Wie Sie die englischsprachige Freeware Gladinet konfigurieren, lesen Sie in unserem Tipp Gratis-Web-Speicher - Online-Speicher statt Festplatte .

0 Kommentare zu diesem Artikel
705380