691644

So schalten Sie das Suchprotokoll ab

30.11.2007 | 11:09 Uhr |

Wenn Sie sich bei Google anmelden, statt den Suchdienst anonym zu nutzen, erhalten Sie eine personalisierte Startseite mit News-Tickern und anderen kleinen Anwendungen. Google bietet dann auch ein Suchprotokoll. Dieses speichert alle Anfragen und erstellt eine Statistik, auf welche Links Sie im Ergebnis geklickt haben. Eine solche Nachverfolgung finden viele Anwender nützlich – anderen gefällt sie nicht: Falls Sie vergessen, sich beim Schließen des Browsers bei Google abzumelden, und die Option „auf diesem Computer merken“ aktiviert haben, wird Ihre Suche für Neugierige nachvollziehbar. Außerdem erhält Google mit dem Protokoll zahlreiche Informationen über Ihr Surfverhalten.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Wenn Sie die personalisierte Google-Startseite ohne das Suchprotokoll verwenden wollen, schalten Sie dieses separat ab. Dazu klicken Sie auf der Startseite auf den Link „Suchprotokoll“, anschließend auf den Link „Elemente entfernen“.

Hier können Sie alle bisherigen Suchanfragen löschen. Über die Option „Suchprotokoll pausieren“ (ganz unten) schalten Sie das Erfassen neuer Suchbegriffe ab. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Protokoll löschen“ bestätigen Sie beide Aktionen, und die Suchbegriffe werden nicht mehr gespeichert.

Sie können die vorgenommene Einstellung jederzeit überprüfen und bei Bedarf auch wieder rückgängig machen. Dazu klicken Sie noch einmal auf den Link „Suchprotokoll“. Ist das Protokoll gerade abgeschaltet, sehen Sie gelb unterlegt die Meldung „Ihr Suchprotokoll wurde ausgesetzt“. Sie können es über den Link „Fortsetzen“ wieder aktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
691644