2228129

Google-Karten: Luftlinie, Strecken und Flächen messen

21.10.2016 | 15:10 Uhr |

Google Maps ist mehr als Karten und Routenplanung! So messen Sie einfach Luftlinie, Strecken und Flächen aus.

Google Maps, das bedeutet für die meisten Anwender Landkarte beziehungsweise Stadtplan einerseits und Navigation andererseits. Doch die Kartenanwendung leistet deutlich mehr, beispielsweise lassen sich damit auch Entfernungen messen. Denn nicht immer kommt es auf den Weg an, manchmal möchte man einfach wissen, wie weit zwei Punkte per Luftlinie voneinander entfernt sind. Dazu klicken Sie im Browser den ersten Punkt mit der rechten Maustaste an und wählen im Kontextmenü „Entfernung messen“. Führen Sie nun die Maus zum zweiten Punkt, währenddessen können Sie die Karte wie gewohnt verschieben oder über das Scrollrad an der Maus den Maßstab verändern. Nach Anklicken des zweiten Punktes blendet Google Maps die Entfernung ein.

Die besten Tipps und Tricks zu Google Maps

Die Luftlinienmesseng beschränkt sich keineswegs auf zwei Punkte, Sie können vielmehr nach der ersten Messung durch Anklicken weiterer Kartenpunkte auf die gleiche Art und Weise fortfahren. Wenn Sie dies „kleinteilig“ genug machen, lässt sich in unwegsamem Gelände so auch eine Wegstrecke ausmessen, die sonst von keiner Routenplanung berücksichtigt wird.

Ein paar Mausklicks genügen, um in Google Maps Flächen auszumessen: hier gezeigt am Beispiel eines Straßenzugs in der Hansestadt Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern.
Vergrößern Ein paar Mausklicks genügen, um in Google Maps Flächen auszumessen: hier gezeigt am Beispiel eines Straßenzugs in der Hansestadt Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern.

Im Prinzip ähnlich, aber etwas anders zu bedienen funktioniert die Entfernungsmessung zwischen zwei oder mehr Punkten am Smartphone beziehungsweise Tablet. Hier öffnen Sie die Maps-App und tippen den ersten Punkt an. Nun wischen Sie vom unteren Rand in den Bildschirm hinein, bis die Funktion „Entfernung messen“ erscheint. Wenn Sie diese auswählen, wird jeweils die Entfernung zum Kartenmittelpunkt ermittelt. Durch Verschieben der Karte und Ändern des Maßstabs passen Sie die Ansicht Ihren Wünschen an. Über „+ Punkt hinzufügen“ lassen sich auch hier wieder mehrere Punkte einbinden und so ein frei definierbarer Pfad ausmessen.

So erhalten Sie Höhenangaben und Höhenmeter über Google Maps

Das Ausmessen von Flächen steht im Browser dagegen erst zur Verfügung, wenn Sie sich mit Ihrem Google-Account eingeloggt haben. Anschließend klicken Sie links oben neben dem sonst meist verwendeten Suchfeld auf das Menü-Zeichen (die drei waagerechten Striche) und wählen dort den Eintrag „Meine Orte“. Wechseln Sie zum vierten Register nach rechts, also zu „Karten“, und definieren Sie über „Karte erstellen“ ganz unten eine neue. Jetzt tippen Sie am besten einen Begriff für die Ortssuche ein und legen dann den gewünschten Kartenausschnitt und -maßstab fest. Wenn Sie jetzt auf das kleine Lineal-Symbol („Entfernungen und Flächen messen“) unter der Suchleiste klicken, steht zunächst wieder die Entfernungsmessung beliebiger Punkt zur Verfügung. Wenn Sie dabei erneut auf den Ausgangspunkt klicken und so eine Fläche bilden, zeigt Google zusätzlich die Größe der umschlossenen Fläche an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2228129