1877310

Google Drive mit lokalem Ordner synchronisieren

02.05.2014 | 15:31 Uhr |

Cloud-Speicherdienste sprießen momentan wie Pilze aus dem Boden. Kein Wunder: Es ausgesprochen praktisch, von überall auf seine Daten zugreifen zu können. Mit welchem Sie am besten bedient sind, sagen wir Ihnen hier.

So praktisch es auch ist, über Clouddienste von überall her auf Daten zuzugreifen: Prinzipiell ist dabei zu befürchten, dass Geheimdienste Ihre Daten scannen. Speichern Sie diese deshalb am besten nur verschlüsselt online ab.

Der Dienst Mega (siehe Tabelle, 50 Gratis-GB) versichert zwar, dass sie alle Daten noch vor dem Upload automatisch verschlüsseln. Kehrseite der Medaille ist aber: Es gibt keine Passwort-Zurücksetzung Ihres Mega-Accounts. Weil die Verschlüsselung anhand Ihres Passworts berechnet wird, sind die Daten gleichzeitig mit dem Passwort verloren. Außerdem hat der Dienst keine Windows-Software, mit der Sie einen Ordner mit dem Cloud-Dienst automatisch synchronisieren.

Von den restlichen Cloudspeichern bietet Google den meisten kostenlosen Online-Speicher an – und es gibt eine kostenlose Software zum Synchronisieren für Windows. Sie finden diese unter https://tools.google.com/dlpage/drive (oder http://www.pcwelt.de/goo1 ). Sie benötigen für das Tool einen Mail-Account bei Google (Endung @gmail.com).

Achtung: Das Installationsprogramm des Tools poppt manchmal nicht automatisch hoch, sondern sitzt versteckt auf der unteren Leiste von Windows (mit einem grün-weiß-blauen Icon).

Die Synchronisier-Optionen sind nur relevant, wenn Sie bestimmte Ordner aus Ihrem Google-Account synchronisieren wollen.
Vergrößern Die Synchronisier-Optionen sind nur relevant, wenn Sie bestimmte Ordner aus Ihrem Google-Account synchronisieren wollen.

Klicken Sie auf „Anmelden“ und geben Sie dann Ihre Zugangsdaten ein. Danach erscheint ein Schritt-für-Schritt-Fenster. Klicken Sie auf „Weiter“ und danach auf „Erweiterte Einrichtung“. Der vorgeschlagene Speicherort ist meistens unpraktisch. Klicken Sie deshalb auf oben rechts auf „Ändern“ und wählen Sie direkt ein Laufwerk (etwa c:\\) aus. Das Tool ergänzt immer „Google Drive“. Beenden Sie das Programm mit „Synchronisation starten“. Alle Dateien, die Sie in diesen Ordner speichern, schiebt das Tool bei einer bestehenden Internet-Verbindung in Ihren Google-Account. Sie finden die Datei, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, unter „Drive“ und danach „My Drive“.


Übersicht: Cloud-Speicherdienste

Cloud-Speicher

Gratis-Speicher

Windows-Software

Smartphone- App

Premium-Preis (25 GB/Monat)

Box (www.box.com)

5 GB

www.pcwelt.de/box1

Android, iOS, Windows Phone

8,50 Euro

Dropbox (www.dropbox.com)

2 GB**

www.pcwelt.de/drop1

Android, iOS

2,50 US-Dollar***

GMX (www.gmx.net/produkte/mediacenter)

2 GB**

Android, iOS

2,50 Euro***

Google Drive (http://drive.google.com)

15 GB*

www.pcwelt.de/goo1

Android, iOS

2,49 US-Dollar***

Hidrive (www.free-hidrive.com)

5 GB**

www.pcwelt.de/high1

Android, iOS, Windows Phone 7

1,73 Euro***

Mega (https://mega.co.nz)

50 GB

0,50 Euro***

Skydrive (www.windowslive.de/skydrive)

7 GB

www.pcwelt.de/sky1

Windows Phone, iOS, Android

1,04 US-Dollar***

Sugarsync (www.sugarsync.com)

5 GB

www.pcwelt.de/sugar1

Android, iOS

3,12 US-Dollar***

Web.de (https://produkte. web.de/online-speicher)

2 GB**

www.pcwelt.de/web1

Android, iOS

2,50 Euro***

* Der Speicherplatz gilt für Drive und Gmail zusammen. Je nach Gmail-Nutzung bleibt weniger für Drive und umgekehrt.
** Mehr Speicherplatz gratis freischalten: Mit ein paar Tricks lassen sich aus Dropbox rund 1000 Prozent mehr Speicher (www.pcwelt.de/droptrick) herauskitzeln. Auch Anbieter Strato belohnt das Werben von Freunden mit Extra-Speicher. Für das Werben von 10 Freunden gibt es 5 GB extra. Wer bei Web.de die PC-Software verwendet, erhält 4 GB Speicher gratis dazu. Und wer die Smartphone-Apps nutzt, bekommt noch einmal 4 GB. Auch GMX lässt sich auf insgesamt 10 GB kostenlos erweitern.






0 Kommentare zu diesem Artikel
1877310