2028717

Google Docs & Tabellen um Add-ons erweitern

22.01.2015 | 14:31 Uhr |

Wem der angebotene Funktionsumfang von Googles Online-Office-Anwendungen nicht reicht, der hat die Möglichkeit, „Docs“ und „Tabellen“ mit kostenlosen Add-ons um Funktionen zu erweitern.

Warum noch eine Office-Software lokal auf dem PC installieren? Schließlich gibt es inzwischen mehrere kostenlose Cloud-Dienste beziehungsweise Web-Apps für diesen Anwendungsbereich – also Anwendungen, die im Web-Browser laufen. Google bietet zum Beispiel gratis die Office-Web-Anwendungen „ Docs “, „ Tabellen “ und „ Präsentatione n“ an. Wem der angebotene Funktionsumfang nicht reicht, der hat die Möglichkeit, „Docs“ und „Tabellen“ mit Add-ons um Funktionen zu erweitern.

Die entsprechende Funktion erreichen Sie über den Menüeintrag „Add-ons“ links neben „Hilfe“. Über den Untermenü-Eintrag „Add-ons aufrufen“ erhalten Sie eine Übersicht aller für die jeweilige Office-App verfügbaren Erweiterungen. Für die Textverarbeitung Google Docs gibt es beispielsweise einen Inhaltsverzeichnis-Generator, ein Mind-Mapping-Tool, eine Übersetzungsfunktion, ein Markierungs-/Strukturierungs-Tool, eine Clipart-Grafik-Sammlung, ein Formel-Editor, eine Notations- und eine Diagramm-Funktion sowie einen Blindtext-Generator.

Für die Tabellenkalkulation Google Tabellen stehen unter anderem ein Duplikate-Entferner, eine Google-Maps-Einbindung mit Daten-Overlay, Formatvorlagen, ein Sudoku-Generator sowie ein Formel-Editor zur Verfügung.

Google gibt an, dass die Add-on-Funktion nur für Tabellen zur Verfügung steht, die seit „März/April 2014“ mit der „neuen Version von Google Tabellen“ erstellt wurden. Ob und wann ältere Dateien in die neue Version konvertiert werden, hat Google noch nicht bekannt gegeben. Sie können aber per Kopieren und Einfügen manuell Werte aus alten Datenblättern in eine neue Tabelle übertragen.

Nachdem Sie ein Add-On über den blauen Button „+ Kostenlos“ aktiviert haben, können Sie über den Menüeintrag „Add-ons“ darauf zugreifen. Über den gleichen Weg erreichen Sie auch den Befehl „Add-ons verwalten“, über den Sie Erweiterungen entfernen oder auf die Nutzung mit dem aktuell geöffneten Dokument beschränken können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2028717