2221385

Google Docs speichert Dateien jetzt automatisch auf dem Gerät

19.09.2016 | 15:10 Uhr |

Kein Netz bei Google Docs, kein Problem mehr. Denn Googles Online-Office speichert alles nun auch auf dem Smartphone.

Die Office-Webanwendungen von Google bieten nicht nur die grundlegenden Funktionen, die Privatpersonen, Vereine und kleinere Unternehmen im Büroalltag benötigen. Die Apps Google Docs, Tabellen, Präsentationen und Zeichnungen sind darüber hinaus kostenlos und vereinfachen durch den zentralen Online-Zugriff und ein ausgeklügeltes Zugriffsmanagement das Zusammenarbeiten an den Dateien enorm.

Die besten Tipps und Tricks zu Google Docs und Co

Als großer Nachteil galt lange Zeit die bange Frage, die sich viele Anwender stellten: Was passiert mit den Daten, wenn unterwegs oder aus sonstigen Gründen plötzlich kein Internet zur Verfügung steht? Im Prinzip war diese Sorge unbegründet, denn sowohl auf dem PC als auch auf Mobilgeräten (Android und iOS) konnte man schon bisher Daten aus der Google Cloud auf dem jeweiligen Gerät offline speichern und somit auch ohne Internet bearbeiten. War das Gerät dann wieder online, wurden die Offline-Versionen der zwischenzeitlich geänderten Daten wieder in die Cloud synchronisiert. Allerdings musste man die Offline-Nutzung bisher explizit einschalten.

Zehn Gratis-Tools von Google zum Download

Diese Einschränkung hat das Unternehmen nun abgestellt und den Offline-Modus in den iOS- und Android-Version von Google Docs, Tabellen und Präsentationen automatisch aktiviert. Die Einstellung lässt sich wie bisher ändern, angepasst wurden also letztlich nur die Voreinstellungen, so dass man an nichts mehr denken muss.

Meine Aktivitäten: Hier verrät Google, was es über Sie weiß

0 Kommentare zu diesem Artikel
2221385