1324039

Google Instant nutzen: Vorschläge bei der Suchworteingabe

30.08.2012 | 13:33 Uhr |

Seit dem vergangenen Jahr bietet Google die Funktion Instant-Suche, die bereits mit jedem Buchstaben, den Sie eintippen, die aktuellen Suchergebnisse liefert und Vorschläge zur Vervollständigung der Suchanfrage macht.

Mit Google Instant sehen Sie bereits ohne eine Suchanfrage abzuschicken, in welche Richtung das Ergebnis geht, und können schnell die Suche anpassen. Mithilfe der Instant-Suche kommen Sie schneller ans Ziel, weil Sie Begriffe nicht mehr vollständig eintippen müssen, sondern im besten Fall einfach aus einer der vorgegebenen Alternativen auswählen.

Instant-Suche: Bereits während der Eingabe erhalten Sie Vorschläge für einen möglichen Suchbegriff.
Vergrößern Instant-Suche: Bereits während der Eingabe erhalten Sie Vorschläge für einen möglichen Suchbegriff.

Es kann aber im Einzelfall sinnvoll sein, die Instant-Suche zu deaktivieren, etwa wenn Sie nur über eine langsame Internetleitung verfügen oder über eine UMTS-Karte mit geringem Inklusivvolumen surfen. Denn die aktivierte Instant-Suche verbraucht deutlich mehr Internetvolumen als eine herkömmliche Anfrage. Oft verzichtet Google auch automatisch, etwa wenn die Kommunikation zwischen dem Google-Server und Ihrem PC nur schleppend läuft. Sie sehen in diesem Fall einen entsprechenden gelb unterlegten Hinweis oberhalb Ihres Suchfensters.

Google veröffentlicht neue iPad-App

0 Kommentare zu diesem Artikel
1324039