2087719

Geheime Duckduckgo-Funktionen zum Suchen

10.07.2015 | 14:34 Uhr |

Duckduckgo ist mehr als eine datenschutz-optimierte Alternative zu Google. Es bietet auch viele nützliche, aber weitgehend unbekannte Funktionen.

Duckduckgo ist eine kleine, aber funktional sehr starke Alternative zur übermächtigen Google-Suche. Hauptmerkmal der Suchmaschine ist es, dass sie keine persönlichen Informationen sammelt und somit auch das Erstellen von Nutzer- und Nutzungs-Profilen verhindern oder zumindest erschweren soll. Grund genug, diesem Dienst eine Chance zu geben und einige seiner unbekannten Funktionen auszuprobieren:

Duckduckgo kann auch Deutsch. Sollte die Seite bei Ihnen in Englisch sein, liegt das wahrscheinlich an Ihrer Browser-Konfiguration. Über einen Klick auf die Menü-Schaltfläche von Duckduckgo und „Erweiterte Einstellungen“ können Sie unter anderem Region und Sprache einstellen. Die gesamte Konfiguration wird in einem Cookie gespeichert, dessen Inhalt Sie nach einem Klick auf „Bookmarklet und Einstellungsdaten zeigen“ einsehen können.

Die besten Suchalternativen zu Google

Auf derselben Seite können Sie außerdem alle Ihre Einstellungen in der Duckduckgo-Cloud speichern. Dazu müssen Sie auf „Einstellungen speichern“ klicken und eine Passphrase vergeben. Aus dieser wird dann mit dem SHA-2-Algorithmus ein Hash-Wert generiert, die Konfigurationsdatei bekommt den Hashwert als Namen und wird auf den Amazon-S3-Cloudspeicher geladen. Diese Datei enthält keinerlei persönliche Daten.

Genau wie die Google-Suche bietet auch Duckduckgo sogenannte „instant answers“. Das bedeutet, wenn Sie bestimmte Dinge in das Suchfeld eingeben (zum Beispiel 14+8 oder cos(243)) dann liefert die Suchmaschine direkt die Antwort darauf. Neben Rechenergebnissen können Sie weitere interessante Antworten bekommen.

Geben Sie den Namen einer prominenten Person ein (etwa Albert Einstein), dann erscheint direkt eine kurze Einführung aus Wikipedia. Die Suchphrase movies with <Name eines Schauspielers> zeigt eine Galerie der Filmografie des Schauspielers an. Mit dem Begriff lorem ipsum wird der bekannte Blindtext ausgegeben. Mit Stopwatch öffnen Sie eine Stoppuhr. weather <Name einer Stadt> gibt Wetterinformationen zur abgefragten Stadt.

Wenn Sie expand <Mini-URL> eingeben (zum Beispiel expand http://pcwelt.de/magazin ), wird der tatsächliche lange Link angezeigt. Über password 12 strong können Sie sich ein sicheres Kennwort generieren lassen. Die Zahl bezeichnet dabei die gewünschte Zeichenzahl.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2087719