1925971

Funktionen des Notebook-Touchpads optimal anpassen

19.09.2014 | 15:21 Uhr |

Die Treiber von Notebook-Touchpads bieten meist viele nützliche Einstellungen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Touchpad so konfigurieren, dass es sich bequemer nutzen lässt.

Die Treiber von Notebook-Touchpads bieten - etwas versteckt - meist viele nützliche Konfigurations-Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Touchpad so einstellen, dass es sich bequem nutzen lässt.

Die grundlegenden Windows-Optionen für die Touchpad- und Mausbedienung finden Sie unter „Systemsteuerung, Hardware und Sound, Geräte und Drucker, Maus“. Auf der Registerkarte „Tasten“ können Sie die Funktionen der beiden Touchpad-Tasten vertauschen, wenn Sie Linkshänder sind: Die linke Taste öffnet dann das Kontextmenü, die rechte führt den üblichen Mausklick aus. Bei „Doppelklick-Geschwindigkeit“ legen Sie fest, wie schnell zwei Klicks hintereinander erfolgen müssen, damit sie Windows als Doppelklick erkennt. Im Fenster rechts daneben können Sie die Einstellungen gleich testen. Wichtig für eine bequeme Bedienung ist der Reiter „Zeigeroptionen“. Dort stellen Sie bei „Bewegung“ ein, wie schnell Sie den Mauszeiger über den Bildschirm schieben. Je mehr Sie den Schieberegler nach links setzen, desto langsamer bewegt sich der Mauszeiger – das ist sinnvoll, wenn Sie beispielsweise auf einem hochauflösenden Display Probleme haben, Menüpunkte genau zu treffen.

Die Spezial-Funktionen des Touchpad-Treibers, die sich je nach Hersteller unterscheiden, erreichen Sie über eine treiber-spezifisch benannte Registerkarte rechts neben „Hardware“. Bei Touchpads von Synaptics lassen sich zum Beispiel Mehr-Finger-Gesten aktivieren oder bestehende Gesten anpassen: Für die Zoom-Geste, bei der Sie zwei Finger spreizen um das Bild zu vergrößern, lässt sich etwa einstellen, wie schneller der Zoom arbeiten soll. Unter „Zeigen, Empfindlichkeit“ können Sie verhindern, dass das Touchpad eine versehentliche Berührung als gewollte Cursorbewegung wahrnimmt. Wenn Sie beim Tippen die Hände auf dem Touchpad ablegen und sich dabei der Cursor ungewollt bewegt, sollten Sie unter „PalmCheck“ den Schieberegler nach rechts bewegen. Bei „Berührungsempfindlichkeit“ stellen Sie ein, wie fest Sie aufs Touchpad drücken müssen, damit es eine gewollte Berührung registriert. Kommt es häufig vor, dass bereits ein versehentliches Wischen übers Touchpad den Mauszeiger hüpfen lässt, sollten Sie auch hier den Schieberegler mehr nach rechts setzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1925971