2229100

Mit GIMP freie Rahmenformen erzeugen

26.10.2016 | 09:35 Uhr |

Mithilfe einer zweiten Ebene können Sie in Gimp ganz einfach eine beliebige Bildauswahl zeichnen und mit einer Kante versehen.

Teilweise will man Fotos nicht in einem rechteckigen Format zeigen, sondern für Geburtstagskarten oder ähnliche Anlässe runde oder ovale Ausschnitte davon nehmen. Mithilfe der freien Bildbearbeitung Gimp geht dies ganz einfach vonstatten: Laden Sie das Bild über „Datei ­> Öffnen“ auf die Arbeitsfläche und legen Sie im Anschluss daran über „Ebene ­> Neue Ebene“ eine neue Ebene an. Unter „Ebenenfüllart“ stellen Sie „Weiß“ ein und klicken auf „OK“. Die Arbeitsfläche ist nun komplett mit der neuen Ebene bedeckt. In der Ebenenpalette, in der Voreinstellung fnden Sie diese auf der rechten Seite. Reduzieren Sie als Nächstes mittels Schieberegler die Deckkraft, sodass das darunterliegende Foto wieder zu erkennen ist. Nachfolgend können Sie mit den Auswahlwerkzeugen im Werkzeugkasten auf der linken Seite einen Rahmen zeichnen und ihn auf dem Bild platzieren. Um die weiße Ebene über der Auswahl zu löschen, drücken Sie daraufhin die Entf­-Taste. Wenn Sie jetzt die Deckkraft wieder auf 100 Prozent erhöhen, erhalten Sie ein Bild mit einem weißen Rahmen. Über „Bearbeiten ­> Auswahl nachziehen“ können Sie es schließlich noch mit einer Kante versehen.

Es muss nicht immer Photoshop sein

0 Kommentare zu diesem Artikel
2229100