717018

Fonts: Weitere Schriftarten automatisch installieren

Auf mehreren Computern müssen Sie zahlreiche Schriftarten installieren. Die Fonts möchten Sie mit möglichst wenig Zeitaufwand in Windows einbinden. Sie müssen nicht jedes Mal den Menüpunkt "Schriftarten" in der Systemsteuerung aufrufen, um neue Fonts zu installieren. PC-WELT erklärt Ihnen, wie es auch einfacher geht.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Auf mehreren Computern müssen Sie zahlreiche Schriftarten installieren. Die Fonts möchten Sie mit möglichst wenig Zeitaufwand in Windows (98, ME, 2000, XP) einbinden.

Lösung:

Sie müssen nicht jedes Mal den Menüpunkt "Schriftarten" in der Systemsteuerung aufrufen, um neue Fonts zu installieren. Eine kleine Batchdatei erledigt die Arbeit. Zuerst kopieren Sie die TTF-Dateien vom Quellverzeichnis nach %windir%\Fonts, also in den Schriftartenordner von Windows. Damit die neuen Fonts sofort darauf zur Verfügung stehen, müssen Sie danach den Fonts-Ordner im Windows-Explorer öffnen.

Die folgende Batchdatei demonstriert die nötige Befehlsabfolge mit dem Beispielverzeichnis "F:\Schriften" als Quellverzeichnis der neuen Fonts:

copy F:\Schriften\*.TTF %windir%\fonts

explorer %windir%\fonts

Den Quellpfad in F:\Schriften dieser Batchdatei passen Sie entsprechend an, das angegebene Ziel %windir%\fonts funktioniert in dieser Form bei jedem Windows-System. Der Aufruf des Windows-Explorers aktualisiert die Liste der installierten Schriften. Daraufhin stehen Sie in jeder Anwendung zur Verfügung, die Windows-Schriftarten nutzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
717018