1747161

Flash-Videos im Metro-IE abspielen

17.10.2014 | 11:33 Uhr |

Windows 8 bringt zwei Browser mit: die App des Internet Explorers in der Kacheloberfläche und den Internet Explorer 10 im Desktop-Modus.

In beiden ist der Flash-Player, den Sie für das Abspielen von entsprechenden Videos oder für Browser-Spiele benötigen, bereits integriert: Sie müssen sich also keine zusätzliche Software herunterladen.

Doch nur der Desktop-Explorer spielt Flash ab: Allerdings reagiert nur der Desktop-IE so, wie Sie es gewohnt sind: Mit ihm lassen sich Flash-Videos problemlos abspielen.

Rufen Sie dagegen eine entsprechende Webseite mit dem Kachel-IE auf, wird in den meisten Fällen nichts angezeigt oder abgespielt. Denn der Browser prüft zunächst eine Liste, auf der die von Microsoft freigegebenen Webseiten mit Flash-Inhalt verzeichnet sind. Ist die Webseite, die Sie anschauen wollen, nicht darauf verzeichnet, blockiert sie der Kachel-Explorer.

Wenn die Browser-App von Windows 8 keine Flash-Inhalte abspielt, können Sie nachhelfen. Dazu müssen Sie die Kompatibilitätsliste erweitern.
Vergrößern Wenn die Browser-App von Windows 8 keine Flash-Inhalte abspielt, können Sie nachhelfen. Dazu müssen Sie die Kompatibilitätsliste erweitern.

So bringen Sie Flash in den Kachel-Explorer: Microsoft will diese Kompatibilitätsliste ständig aktualisieren. Der Internet Explorer prüft bei jedem Start, ob eine aktuellere Version verfügbar ist. Dennoch sind erst wenige Seiten auf der Liste verzeichnet. Sie können sie aber um Ihre Lieblings-Flash-Webseiten erweitern.

Die besten Apps für Windows 8 im Test

Dafür tragen Sie folgenden Pfad im Explorer ein, wobei Sie statt „Benutzer“ Ihren eigenen Windows-Benutzernamen angeben: C:\Users\Benutzer\AppData\Local\Microsoft\Internet Explorer\IECompatData. In diesem Verzeichnis finden Sie die XML-Datei „iecompdata“, die Sie mit einem Editor öffnen. Suchen Sie den Eintrag „Flash“: Er muss an einem Zeilenanfang stehen. Anschließend tragen Sie die Webseite nach folgendem Muster ein:  <domain> webseite.com</domain>.

Für die Webseite ist kein vorangestelltes http oder www erforderlich. Speichern Sie die geänderte XML-Datei, und löschen Sie die Browser-Historie des Kachel-Browsers. Dazu rufen Sie bei geöffnetem Browser die Charme Bar auf und wählen „Internetoptionen“. Anschließend stellt der Kachel-Browser die Flash-Inhalte der Seite dar – so lang, bis er eine aktualisierte Liste herunterlädt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1747161