712370

Suchergebnisse in einem eigenen Tab öffnen

28.05.2010 | 11:04 Uhr |

Wenn man in Firefox oben rechts neben der Adressleiste einen Suchbegriff eingibt (bspw. via Google oder Wikipedia), zeigt Firefox das Ergebnis im aktuell geöffneten Tab an und ersetzt den bisherigen Inhalt.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Über die Firefox-Config lässt sich der Browser den Wünschen nach anpassen.
Vergrößern Über die Firefox-Config lässt sich der Browser den Wünschen nach anpassen.
© 2014

Dieses Problem kann man geschickt umgehen, indem man entweder [Alt] und [Enter] gedrückt hält, nachdem man den Suchbegriff eingegeben hat oder den Browser dauerhaft so einstellt, dass dieser für jedes neue Suchergebnis automatisch ein neues Tab öffnet.

Dazu geben Sie „about:config“ in die Firefox-Adressleiste ein und bestätigen mit [Enter]. Firefox wird darauf eine Sicherheitswarnung äußern, die Sie aber ruhigen Gewissens bestätigen können. Geben Sie in das nun erscheinende Feld hinter „Filter“ den Wert „openintab“ ein. Im Hauptfenster sollten sich alle Einträge anschließend bis auf „browser.search.openintab“ beschränken. Ein einfacher Doppelklick genügt auf diesen Eintrag um den Wert von „false“ auf „true“ zu ändern. Folglich öffnet Ihnen Firefox jetzt stets ein neues Tab, wenn Sie einen Suchbegriff eingeben.

Interessant: Die Wirkung von [Alt] + [Enter] kehrt sich mit der Änderung in der Konfiguration ebenfalls um: Die Tastankombination bewirkt jetzt, dass sich die Seite im aktuellen Tab öffnet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
712370