2018204

Notebook-Festplatte wird nicht erkannt - und jetzt?

16.01.2015 | 11:31 Uhr |

Die Fehlermeldung „Boot Disk Failure“ kann zahlreiche Gründe haben. Doch gerade bei einem Notebook ist die Ursache häufig sehr simpel: Das Festplattenkabel hat sich gelöst.

Wenn Windows nicht startet, weil es die Boot-Festplatte nicht findet, sollten Sie zuerst das Bios-Setup aufrufen. Sehen Sie die Festplatte hier nicht– weder auf der ersten Seite unter HDD noch im Menü, in dem Sie die Boot-Reihenfolge festlegen – ist sie entweder kaputt oder nicht richtig angeschlossen. Das kann vorkommen, wenn Sie das Notebook häufig im Rucksack oder in einer Tasche transportieren und der Hersteller Platte und Anschlusskabel nicht sorgfältig fixiert hat.

Um diesen Fall zu klären, müssen Sie das Notebook-Gehäuse öffnen. Vor allem größere Laptops haben häufig eine separate Abdeckung auf der Rückseite, unter der sich die Festplatte befindet. Bei kleineren Notebooks müssen Sie dagegen meist die komplette Unterseite entfernen, um an die Festplatte zu gelangen. Wie bei allen Reparaturen müssen Sie vorher das Notebook vom Stromnetz trennen und den Akku herausnehmen – falls möglich. Eventuell verstecken sich Schrauben unter den Standfüßen des Gehäuses – auch diese müssen Sie natürlich entfernen.

Kabel richtig fixieren: Haben Sie die Unterseite abgenommen, sollten Sie die Festplatte sehen. In großen Notebooks steckt die Festplatte meist direkt in einem SATA-Anschluss. Prüfen Sie, ob die Festplatte noch fest im Anschluss steckt. Üblicherweise ist sie mit Schrauben in einer Halterung fixiert, damit sie nicht aus dem Steckplatz rutscht. Deshalb sollten Sie auch testen, ob die Schrauben fest sitzen und sie gegebenenfalls nachziehen. In kleineren Notebooks sitzt die Festplatte meist an einem Adapter, der wiederum mit einem kleineren Anschluss auf der Hauptplatine verbunden ist: Hier ist das Risiko größer, dass sich beim Transportieren des Laptops das Kabel löst, denn die Festplatte ist zwar per Schrauben fixiert, das Kabel aber meist nicht. Drücken Sie daher das Anschlusskabel wieder fest in die Buchse.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2018204