21.07.2011, 11:05

Festplatte kaputt?

Platteninhalt auf neuen Datenträger umziehen

Sie rattert, knattert und kratzt. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Festplatte demnächst ihren letzten Datenstrom aushauchen wird, müssen Sie schnell handeln.
Mithilfe des Artikels "Festplattenfehler frühzeitig erkennen" finden Sie heraus, ob Ihre Platte noch lange durchhält. Wenn nicht, gehen Sie wie folgt vor.
Kaufen Sie sich am besten ein neues Modell, stecken es intern etwa an den SATA-Anschluss oder extern an die E-SATA- oder USB-Buchse an und übertragen alle Daten von der alten auf die neue Festplatte. Wenn Sie auch das Betriebssystem und Programme übertragen müssen, verwenden Sie dazu am besten die englischsprachige Software Easeus Partition Master Professional Edition.
Laufwerk kopieren: Nachdem Sie das Programm installiert und gestartet haben, klicken Sie links auf „Copy Disk Wizard“, markieren im folgenden Fenster den unzuverlässigen Datenträger als Quelle („Source“) und klicken auf „Next“. Daraufhin prüft das Programm das Laufwerk mit dem Windows-Standardprogramm Chkdsk. Ist das erledigt, klicken Sie auf „Next“.
Danach müssen Sie als Kopierziel („Destination“) den neuen Datenträger auswählen. Weiter geht’s erneut mit einem Klick auf „Next“. Sollte Ihre neue Festplatte größer sein als die alte, können Sie Ihre alten Partitionen im folgenden Fenster an die neue Laufwerksgröße anpassen. Verschieben Sie dazu die als Balken dargestellten Partitionen einfach mit der Maus, und/oder ziehen Sie sie größer oder kleiner, indem Sie die Ränder der Balken mit der Maus anfassen und verschieben. Achtung: Die Systempartition mit Ihrem Windows können Sie in diesem Fenster nicht vergrößern.
Klicken Sie dann auf „Next -> Finish -> Apply -> Yes -> Yes“, um den Kopiervorgang zu starten. Sollte eine der gewählten Partitionen bei laufendem Windows gesperrt sein,startet Easeus Partition Master Professional Edition Ihren Computer automatisch neu und erledigt die Kopierarbeit vor dem nächsten Windows-Start.
Vom neuen Datenträger starten: Nachdem der Kopiervorgang abgeschlossen ist,startet der Computer zunächst neu. Wenn die alte Platte keine Startpartition, meist das Laufwerk mit Ihrer Windows-Installation, enthalten hat, können Sie den Computer daraufhin herunterfahren und diese Platte ausbauen.
Sollten Sie aber die Startpartition umgezogen haben, starten Sie Easeus Partition Master Professional Edition erneut, markieren die Startpartition auf dem neuen Datenträger, klicken die Markierung mit der rechten Maustaste an und wählen „Advanced -> Set active“. Dann markieren Sie den neuen Datenträger, klicken die Markierung mit der rechten Maustaste an und wählen „Rebuild MBR“. Danach wählen Sie aus der Aufklappliste, welche Windows-Version Sie installiert haben, und klicken auf „OK -> Apply“. Zuletzt schließen Sie das Programm, fahren den Computer herunter, stecken die alte Festplatte ab und starten neu.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1058654
Content Management by InterRed