1967136

Fehlerprotokoll des Routers zusenden lassen

15.07.2014 | 14:31 Uhr |

Sie wollen unterwegs analysieren, warum der Router Probleme bereitet? Dann lassen Sie sich das Router-Protokoll per Mail aufs Smartphone schicken.

Sie wollen herausfinden, warum der Router Probleme bereitet. Dazu würden Sie normalerweise Einblick ins Router-Protokoll nehmen, in dem das Gerät seine Tätigkeit minutiös festhält. Hier zeichnet der Router alle Vorkommnisse auf, etwa wann er sich mit dem Internet verbindet, wann diese Verbindung abbricht, und wer sich mit dem Router verbindet. Die Protokolldateien können Sie lesen, wenn Sie sich im Router-Menü anmelden: Die Option zu den Log-Dateien finden Sie meist im Menü „System“, „Administration“ oder „Verwaltung“. - inklusive aller Fehlfunktionen und fehlgeschlagener Aktionen.

Aber was tun Sie, wenn Sie unterwegs sind und trotzdem das Protokoll einsehen wollen? Ganz einfach, Sie lassen sich von Ihrem Router die Protokolldaten per Mail aufs Smartphone zusenden. Die meisten Router unterstützen mittlerweile diese Funktion. Wo Sie die Einstellungen vornehmen, etwa an welche Mail-Adresse und mit welchem Intervall der Router sein Protokoll verschicken soll, verrät Ihnen das Router-Handbuch. Bei der Fritzbox beispielsweise nennt sich diese Option „Push Service“: Hier können Sie außerdem einstellen, wie häufig die Fritzbox eine Status-Mail versenden soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1967136