1912336

Fehlercodes erklärt: Das Phoenix-Bios

18.03.2014 | 09:31 Uhr |

Wenn der PC nicht mehr startet und nur nich Pieps-Geräusche zu hören sind, versucht Ihnen das Bios die Fehlerursache mitzuteilen. Wir verraten, was die Codes bedeuten.

Beim PC-Start prüft das Bios, ob zentrale Komponenten wie CPU, Arbeitsspeicher, Festplatte und Grafikkarte verfügbar sind und funktionieren. Fehler meldet das Bios mit Signaltönen. Das Phoenix-Bios nutzt dafür stets gleichlange Piepser, die durch Anzahl und Pausen eine rhythmischen Struktur erhalten. In diesem Teil unser Code-Kunde verraten wir Ihnen, was sie bedeuten und was Sie tun können, um den Fehler zu beheben.

Eine Auflistung der wichtigsten Codes des Phoenix-Bios.
Vergrößern Eine Auflistung der wichtigsten Codes des Phoenix-Bios.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1912336