698364

USB-Stick ohne Risiko abziehen

10.11.2008 | 11:00 Uhr |

Wenn Sie Daten auf Ihrem USB-Stick speichern, dauert dieser Vorgang jedes Mal etwas länger, weil Windows die Ressourcen zuerst für zusätzliche Vorgänge nutzt, die dem Betriebssystem dienen. Wir zeigen einen Weg, wie Sie den Stick einfach abziehen können – ohne dass Daten verloren gehen.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Durch die Option „Hardware sicher entfernen“ speichert das System zwar sofort auf den Stick. Dieser Weg ist aber viel zu umständlich, und man ist geneigt, den Stick einfach so abzuziehen – Datenverluste können auftreten. Besser ist es, die Schreibverzögerung zu deaktiveren. Dazu gehen Sie bei angestecktem USB-Stick in den Geräte-Manager. Suchen Sie den Stick unter „Laufwerke“. Mit einem Rechtsklick gelangen Sie ins Kontextmenü. Klicken Sie auf „Eigenschaften“, und wählen Sie die Registerkarte „Richtlinien“. Die Einstellung „Für schnelles Entfernen optimieren“ deaktiviert den Schreib-Cache auf dem Laufwerk und in Windows. Wählen Sie diese Option, und bestätigen Sie mit „OK“. Nun dauern zwar aktuelle Schreib- und Lesevorgänge auf dem Stick etwas länger, dafür lässt er sich jedoch einfach vom Rechner abstecken, ohne dass dabei Daten verloren gehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
698364