1974738

Externen Speicher an das Nexus 7 anschließen

06.08.2014 | 11:34 Uhr |

Wenn Sie das Google Nexus 7 auf die aktuelle Android-Version 4.4 aktualisiert haben, kann das Tablet problemlos mit externen USB-Medien umgehen. Was Sie dazu benötigen.

Diese Programme brauchen Sie: Nexus Photo Viewer , kostenlos; Nexus Media Importer , rund 3 Euro, Download über den Google Play Store

Sie brauchen weiterhin ein Micro-USB-OTG-Kabel für rund drei Euro sowie passende Apps. Mit Nexus Photo Viewer können Sie Fotos von einem externen Speicher wie einem USB-Stick oder einem USB-Kartenleser mit eingesteckter SD-Karte auf dem Nexus 7 anzeigen. Mit dem kostenpflichtigen Nexus Media Importer funktioniert Anzeigen und Übertragen für alle Dateien.

Für das Anzeigen von Fotos installieren Sie Nexus Photo Viewer und stecken dann den USB-Stick an das OTG-Kabel. Die App fragt nach, ob sie künftig automatisch starten soll, wenn Sie diesen Stick anschließen. Nun können Sie aus der Verzeichnisliste links Fotos auswählen und sich anzeigen lassen. Es ist jedoch nicht möglich, diese auf das Tablet zu übertragen. Außerdem funktioniert Nexus Photo Viewer lediglich mit USB-Sticks, die FAT(32)-formatiert sind.

Aufgrund der begrenzten Funktionen eignet sich die App eher zum Test des OTG-Kabels am Nexus 7. Funktioniert das Zusammenspiel zwischen App, Tablet und Kabel, sollten Sie in die App Nexus Media Importer investieren. Damit lassen sich alle Dateiarten öffnen und auf das Tablet kopieren. Videos können Sie außerdem vom externen Speicher streamen. Bevor Sie Nexus Media Importer installieren, sollten Sie die App Photo Viewer entfernen.

Über das Kopieren-Symbol in der Statusleiste oben übertragen Sie Dateien vom externen Speicher auf das Tablet. Je nach Dateiformat speichert der Media Importer sie in die Android-Standardord-ner Pictures, Music, Movies oder Download. Das Pfeilsymbol rechts daneben startet einen Stream, wenn Sie eine passende Videodatei auf dem Speichermedium ausgewählt haben.

Während die App problemlos mit FAT(32)-Medien umgehen kann, funktionieren NTFS-Festplatten nicht zuverlässig. Grundsätzlich sollte das Tablet über den Media Importer auch davon Dateien kopieren können, Schreiben auf die Festplatte beherrscht sie dagegen nicht. Wird die Festplatte nicht erkannt, sollten Sie zunächst das OTG-Kabel wechseln und die Platte erneut mit dem Tablet verbinden. Möglicherweise ist auch die Stromversorgung das Problem: Laden Sie deshalb das Tablet vollständig auf, bevor Sie die Festplatte über das OTG-Kabel anschließen, oder spendieren Sie ihr eine externe Stromversorgung, zum Beispiel durch einen aktiven USB-Hub oder ein Y-Kabel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1974738