Excel 2003, 2007 & 2010

Excel: Kreisdiagramme mit Prozenten erstellen

Freitag, 21.09.2012 | 09:44 von Heinrich Puju
Auch Kreisdiagramme sind in Excel dynamisch, verändern sich also automatisch, wenn die Tabellenwerte geändert werden.
Vergrößern Auch Kreisdiagramme sind in Excel dynamisch, verändern sich also automatisch, wenn die Tabellenwerte geändert werden.
© iStockphoto.com/Chad McDermott
Mit einem Kreisdiagramm lässt sich in Excel rasch darstellen, wie sich ein großes Ganzes auf seine Einzelelemente verteilt. Das eignet sich nicht nur für die Haushaltskosten.
Wer es genau wissen will, kann sich von Excel automatisch auch die prozentuale Verteilung errechnen lassen.

Tabelle für Kreisdiagramm: Erfassen Sie zunächst die Daten in einer zweispaltigen Tabelle. Mehr ist für ein Kreisdiagramm nicht erforderlich: In der linken Spalte tragen Sie dann die Bezeichnungen ein, deren Werte Sie rechts daneben erfassen. Bei den Lebenshaltungskosten setzt sich die Tabelle zum Beispiel aus den Kosten für Nahrungsmittel und Getränke, Genussmittel, Bekleidung und Schuhe sowie den laufenden Kosten für Wohnung, Wasser, Energie, Telefon und Internet zusammen. Wichtige weitere Faktoren sind Gesundheit, Verkehr und Freizeit, aber auch Bildung und Reisen. Was in solch einen Warenkorb gehört, erfahren Sie beim Statistischen Bundesamt Deutschland (siehe Kasten). Für eine rasche Übersicht genügt es, die Kosten der Güter und Dienstleistungen in gerundeten Euro­Beträgen in die Tabelle einzutragen – am besten als jährliche Ausgaben, da nicht alle Kosten monatlich in gleicher Höhe anfallen.

Ein Kreisdiagramm macht transparent, wie sich die
Gesamtkosten auf verschiedene Seg- mente verteilen. Hierbei nennt
Excel auf Wunsch auch die prozentuale Aufteilung.
Vergrößern Ein Kreisdiagramm macht transparent, wie sich die Gesamtkosten auf verschiedene Seg- mente verteilen. Hierbei nennt Excel auf Wunsch auch die prozentuale Aufteilung.

Um die Werte der Tabelle dann in ein Kreisdiagramm umzusetzen, markieren Sie die Spalte mit den Beschriftungen und die Daten, die Sie auswerten möchten, indem Sie in die Tabelle klicken und danach die Taste Strg zusammen mit der Taste A drücken. Klicken Sie nun in  Excel 2007 und Excel 2010 auf das Register „Einfügen“, anschließend auf das Symbol „Kreis“ und im Menü auf den ersten 2D­Kreis. In Excel 2003 klicken Sie auf „Einfügen ➞ Diagramm ➞ Kreis ➞ Fertig stellen“. Daraufhin wird das Verteilungsdiagramm ins Arbeitsblatt eingefügt und die verschiedenen Anteile werden automatisch in Segmente des Gesamtkreises aufgeteilt. Das Diagramm ist nach dem Einfügen direkt markiert, bei Excel 2007 und Excel 2010 ist bereits die Registerkarte „Entwurf“ für die weitere Gestaltung geöffnet.


Prozente einblenden: Um bei Excel 2007 und Excel 2010 die prozentuale Verteilung der Segmente direkt im Diagramm zu benennen, klicken Sie in der Registerkarte „Entwurf“ im Bereich „Diagrammlayouts“ einfach auf das erste Diagrammsymbol „Layout 1“. Sollte diese Auswahl im Menüband nicht sichtbar sein, klicken Sie auf das Symbol „Schnelllayout“ und im Menü auf das erste Kreislayout.Bei Excel 2003 führt der Weg zur prozentualen Beschriftung über die Befehlsfolge „Diagramm ➞ Diagrammoptionen ➞ Datenbeschriftungen“. Danach markieren Sie im Dialogfenster das Kontrollkästchen „Prozentsatz“ mit einem Mausklick und bestätigen mit „OK“.Als Letztes passen Sie nun noch die Größe des Diagramms durch Ziehen der Anfasser mit gedrückter Maustaste so an, dass die Angaben gut lesbar sind. Und schon sehen Sie grafisch und prozentual, wie stark die Güter und Dienste Ihrer Lebensführung Ihr Budget belasten.

Freitag, 21.09.2012 | 09:44 von Heinrich Puju
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1442023