720092

Excel 97/2000/XP: Spalten gezielt ausblenden

06.11.2003 | 10:40 Uhr |

Sie möchten in umfangreichen Excel-Tabellen Spalten komfortabel ein- und ausblenden. Zum Ein- und Ausblenden von Spalten sind mehrere Arbeitsschritte nötig. Ein Beispiel: In einer Tabelle sind die Spalten E bis K ausgeblendet. Sie wollen eine einzelne dieser Spalten wieder einblenden, beispielsweise H. Dazu müssen Sie die an den ausgeblendeten Bereich angrenzenden Spalten D sowie L markieren und über "Format, Spalte, Einblenden" die Spalten wieder einblenden. Dann markieren Sie die Spalten E bis G sowie I bis K und blenden sie über "Format, Spalte, Ausblenden" wieder aus. Besonders bei breiten Spalten, die Sie nur durch Scrollen erreichen, ist dieses Verfahren recht umständlich. PC-WELT erklärt Ihnen, wie Sie dieses Problem mittels eines PC-WELT Add-Ins einfacher lösen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie möchten in umfangreichen Excel-Tabellen Spalten komfortabel ein- und ausblenden.

Lösung:

Zum Ein- und Ausblenden von Spalten sind mehrere Arbeitsschritte nötig. Ein Beispiel:

In einer Tabelle sind die Spalten E bis K ausgeblendet. Sie wollen eine einzelne dieser Spalten wieder einblenden, beispielsweise H. Dazu müssen Sie die an den ausgeblendeten Bereich angrenzenden Spalten D sowie L markieren und über "Format, Spalte, Einblenden" die Spalten wieder einblenden. Dann markieren Sie die Spalten E bis G sowie I bis K und blenden sie über "Format, Spalte, Ausblenden" wieder aus. Besonders bei breiten Spalten, die Sie nur durch Scrollen erreichen, ist dieses Verfahren recht umständlich.

Hilfe bietet unser Add-in AUSBLEND.XLS , mit dem Sie komfortabel und gezielt Spalten ein- oder ausblenden. Zur Installation kopieren Sie die XLS-Datei in ein beliebiges Verzeichnis. Installieren Sie das Add-in über "Extras, Add-Ins" (Excel 2000: "Extras, Add-Ins-Manager", Excel 97: "Extras, Add-In-Manager") und einen Klick auf die Schaltfläche "Durchsuchen".

Bei der Installation erstellt das Add-in die neue Symbolleiste "PC-WELT" mit einer Schaltfäche. Ein Klick darauf öffnet ein Fenster, das alle Spalten der aktuellen Tabelle anzeigt, in denen sich mindestens eine Zelle mit Inhalt befindet. Wenn Sie die Klickbox vor "Tabelle enthält Spaltenüberschriften" aktivieren, übernimmt das Makro jeweils den Inhalt der ersten Zelle jeder Spalte als Spaltenbezeichnung. Bei einer leeren Spalte und wenn die Klickbox nicht aktiviert ist, zeigt das Makro den Spaltenbuchstaben an.

Im Listenfeld markierte Spalten werden sofort im Tabellenblatt ausgeblendet - ohne dass Sie das Dialogfeld schließen müssen. Sie können also Ihre Änderungen direkt kontrollieren. Im Listenfeld lassen sich wie gewohnt aufeinander folgende Einträge mit Klick und <Shift> sowie mehrere einzelne Spalten mit Klick und <Strg> markieren.

Zum De-Installieren des Add-ins deaktivieren Sie unter "Extras, Add-Ins" den Eintrag "Spalten ausblenden".

0 Kommentare zu diesem Artikel
720092