716754

Excel 97/2000/XP: Nachbarzelle ausgeben

So einfach es ist, mit Excel Minima, Maxima, Mittelwerte oder Ähnliches zu berechnen - wie können Sie den Wert einer Zelle zurückgeben, die daneben steht? Das ist häufig notwendig, wenn Sie etwa in einer Punktetabelle den Namen des Siegers oder in einer Umsatztabelle die Filiale mit dem höchsten Umsatz ermitteln möchten. Die PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

So einfach es ist, mit Excel Minima, Maxima, Mittelwerte oder Ähnliches zu berechnen - wie können Sie den Wert einer Zelle zurückgeben, die daneben steht? Das ist häufig notwendig, wenn Sie etwa in einer Punktetabelle den Namen des Siegers oder in einer Umsatztabelle die Filiale mit dem höchsten Umsatz ermitteln möchten.

Lösung:

Es gibt, wie so oft, mehrere Möglichkeiten. In Betracht kommen in erster Linie die Tabellenfunktionen "Bereich. Verschieben", "Adresse" und "Indirekt". Wir haben uns hier für eine Kombination aus der Funktion "Adresse", einer Matrixformel und der Funktion "Indirekt" entschieden. Dadurch konnten wir die Formeln möglichst knapp halten.

Matrixformeln ermöglichen es - vereinfacht gesagt -, in einer einzigen Zelle Berechnungen mit Werten aus einem Zellbereich durchzuführen. Sie entstehen, wenn Sie die Eingabe einer normalen Formel durch <Strg>-<Shift>-<Return> abschließen. Zu erkennen ist eine Matrixformel an den geschweiften Klammern. Achten Sie darauf, jede Korrektur einer Matrixformel erneut mit <Strg>-<Shift>-<Return> abzuschließen.

Das einfache Beispiel in der Abbildung ermittelt aus den Werten in Spalte E das Maximum und trägt den zugehörigen Namen aus Spalte D in die Zelle B1 ein. Das geschieht über die zwei Hilfszellen C1 und C2, mit folgenden Formeln:

{=Adresse(Max(Wenn(E1:E150=Max(E1:E150);Zeile(E1:E150)));4)}

{=Adresse(Min(Wenn(E1:E150=Max(E1:E150);Zeile(E1:E150)));4)}

Damit errechnen wir die Zelle mit dem Namen des Spielers mit der höchsten Punktzahl. Dies geschieht zweimal, um sicherzustellen, dass der Sieger eindeutig ist. Folgende Formel in der Zelle B1 trägt anschließend die Person mit der größten Punktzahl ein:

=Wenn(C1=C2;Zelle("Inhalt";Indirekt(C1));"nicht eindeutig")

Diese Methode können Sie leicht auf andere Tabellen übertragen. Wesentlich ist dabei die letzte Zahl in der "Adresse"-Formel: Sie entscheidet darüber, aus welcher Spalte Sie die Information ziehen. Im Beispiel ist es Spalte D, also "4".

0 Kommentare zu diesem Artikel
716754