718150

Excel 97/2000/XP: Leerzellen einer Liste nachträglich ausfüllen

Beim Anlegen umfangreicher Tabellen verzichten Sie zunächst darauf, sich wiederholende Infos mehrfach einzugeben. Ein Beispiel: Eine Excel-Tabelle soll die Termine in einem Kulturzentrum erfassen. Sie schreiben also in Spalte A einmal "01.01.2003" und tragen in Spalte B (C, D...) untereinander alle erforderlichen Daten (Raum, Zeit, Veranstaltung) ein. Die Spalte A lassen Sie so lange leer, bis es mit dem nächsten Termin, etwa dem 3.1.2003, weitergeht. Später stellen Sie allerdings fest, dass Sie die leer gelassenen Zellen doch ausfüllen müssen - etwa für Berechnungen oder für Filterfunktionen. PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie die Leerzellen einer Liste einfach nachträglich ausfüllen können.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Beim Anlegen umfangreicher Tabellen verzichten Sie zunächst darauf, sich wiederholende Infos mehrfach einzugeben. Ein Beispiel: Eine Excel-Tabelle soll die Termine in einem Kulturzentrum erfassen. Sie schreiben also in Spalte A einmal "01.01.2003" und tragen in Spalte B (C, D...) untereinander alle erforderlichen Daten (Raum, Zeit, Veranstaltung) ein. Die Spalte A lassen Sie so lange leer, bis es mit dem nächsten Termin, etwa dem 3.1.2003, weitergeht. Später stellen Sie allerdings fest, dass Sie die leer gelassenen Zellen doch ausfüllen müssen - etwa für Berechnungen oder für Filterfunktionen.

Lösung:

Die notwendigen Wiederholungen erreichen Sie mit einigen wenigen Bearbeitungsschritten: Markieren Sie den gesamten Zellbereich, dessen Leerzellen ausgefüllt werden sollen.

Wählen Sie dann "Bearbeiten, Gehe zu", und klicken Sie auf die Schaltfläche "Inhalte". Aktivieren Sie hier die Option "Leerzellen", und bestätigen Sie mit der Schaltfläche "OK".

Excel markiert dadurch alle leeren Zellen des gewünschten Bereichs, die ausgefüllten Zellen bleiben von der Markierung ausgenommen.

Tippen Sie jetzt das Gleichheitszeichen "=" ein, und drücken Sie auf <Cursor oben>. Sie sehen dann in der ersten Leerzelle des Bereichs den Bezug auf die Zelle darüber, im Beispiel also die Formel "=A1". Mit der Tastenkombination <Strg>-<Return> schließen Sie die Eingabe ab. Excel füllt dann die markierten Zellen mit der aktuellen Formel aus. Diese bewirkt, dass Excel alle Leerzellen jeweils mit dem Zellinhalt auffüllt, der direkt darüber steht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
718150