1220378

Zwei Excel-Tabellen nebeneinander öffnen

07.06.2016 | 13:42 Uhr |

Kaum öffnet man eine Tabelle in einer älteren Excel-Version, rückt die andere in den Hintergrund. Beim Arbeiten mit mehreren Arbeitsmappen hätte man aber gerne mehr Übersicht. Wir zeigen, wie's geht.

Diese Tipps gelten für ältere Excel-Versionen bis Excel 2010 und älter. Ab Excel 2013 öffnet Excel für jede neue Excel-Datei ein neues Programmfenster, die sich nach Belieben nebeneinander anordnen lassen.

Zwei Excel-Tabellen nebeneinander öffnen in älteren Excel-Versionen

Im Unterschied zu Word erscheinen in älteren Excel-Versionen wie Excel 2003, 2007 und 2010 nicht alle Dateien in eigenen Programmfenstern, die sich flexibel nebeneinander anordnen lassen. Wer lediglich zwei oder mehr Tabellen nebeneinander sehen will, der kann sich in Excel 2007 und Excel 2010 nach Klicks auf „Ansicht, Alle anordnen“ zwischen vertikaler und horizontaler Verteilung der Fenster entscheiden.

Das Menü "Ansicht, Alle anordnen" existiert auch noch in Excel 2013. Dort ist das Problem aber bereits ursächlich gelöst..
Vergrößern Das Menü "Ansicht, Alle anordnen" existiert auch noch in Excel 2013. Dort ist das Problem aber bereits ursächlich gelöst..

Bei Excel 2003 öffnet der Befehl „Fenster, Anordnen“ dasselbe Auswahlfenster. Das Manko dieser Lösung: Alle angeordneten Tabellen bleiben unflexibel im Rahmen eines einzigen Excel-Fensters.

Für jede neue Instanz des Tabellenprogramms öffnen.
Vergrößern Für jede neue Instanz des Tabellenprogramms öffnen.

Mehrere Excel-Instanzen starten: Wesentlich beweglicher lassen sich mehrere Tabellen auf dem Bildschirm positionieren, wenn jede von ihnen in einem eigenen Excel-Fenster erscheint. Das geht, indem Sie Excel 2010 oder älter noch einmal starten, während es schon läuft. Allerdings funktioniert dies nicht per Doppelklick auf eine Arbeitsmappe im Windows-Explorer. Denn die Datei würde dann nur im Fenster der laufenden Excel-Instanz geladen. Wenn Sie hingegen Excel im Windows-Startmenü noch einmal starten, wird ein neues Programmfenster geöffnet. Diesen Effekt haben Sie auch, wenn Sie bei Windows 7 in der Windows-Leiste das Excel-Symbol mit der rechten Maustaste anklicken und dann auf das Programmsymbol im unteren Menübereich klicken.

Häufig wiederholte Wörter von Excel ergänzen lassen

Dateien öffnen: Im so gestarteten Excel-Fenster klicken Sie dann bei den Programmversionen 2003 und 2010 auf „Datei“ oder bei 2007 auf das Office-Symbol. Im Menü klicken Sie auf „Öffnen“, um im nächsten Fenster die Arbeitsmappe zu markieren und per Klick auf „Öffnen“ zu laden.

Zwischen den Fenstern wechseln: Alle geöffneten Excel-Mappen erscheinen in der Windows-Leiste. Wie gewohnt können Sie per Mausklick von einer Mappe zur anderen wechseln.

Bei Windows 7 werden alle Excel-Dateien zusammen unter einem Symbol aufgeführt und können über die Miniatur-Voransichten mit der Maus ausgewählt werden. Die Excel-Fenster lassen sich dann nach Wunsch nebeneinander platzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1220378