2087615

Erzeugung von Thumbs.db-Dateien verhindern

01.07.2015 | 14:31 Uhr |

Thumbs.db-Dateien machen Ärger, wenn Sie Ordner löschen oder umbenennen. So sorgen Sie dafür, dass sie gar nicht erst existieren.

Windows 7 und 8 erstellen in Ordnern mit Bildern automatisch versteckte Dateien mit dem Namen Thumbs.db. Das passiert immer, wenn Sie sich den Ordnerinhalt mit Miniaturansichten etwa über „Ansicht > Große Symbole“ anzeigen lassen. Sie sehen die Thumbs.db-Dateien nur, wenn Sie im Windows-Explorer in den Ordneroptionen „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“ aktiviert sowie „Geschützte Systemdateien ausblenden“ deaktiviert haben.

Thumbs.db enthält einen Zwischenspeicher, der für die schnellere Ansicht der Bild-Vorschauen sorgen soll. Auf aktueller PC-Hardware ist der Geschwindigkeitsvorteil jedoch minimal. Dafür belegen die Dateien unnötig Platz und sorgen für Probleme, wenn Sie einen Ordner umbenennen oder löschen wollen, denn die DB-Datei ist teilweise noch vom Windows-Explorer gesperrt, was zu Fehlermeldungen führt. Besonders auf Netzwerklaufwerken ist das lästig, wenn hier auch andere Benutzer gleichzeitig Zugriff haben.

11 schnelle Tricks für den Windows-Desktop

So verhindern Sie Thumbs-db-Dateien: Dazu drücken Sie Win+R, tippen regedit ein und klicken auf „OK“. Gehen Sie auf

 „Hkey_Current_User\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer“

Erstellen Sie über das Kontextmenü einen Dword-Wert mit dem Namen NoThumbnailCache und dem Wert 1.

Für Netzwerklaufwerke gilt unter

 Hkey_Current_User\Software\Policies\Microsoft\Windows\Explorer

der Dword-Wert DisableThumbsDBOnNetworkFolders mit dem Wert 1.

Sollen die Einstellungen für alle Benutzer auf dem PC gelten, legen Sie die Einträge auch in den entsprechenden Schlüsseln unter „Hkey_Local_Machine“ an.

Starten Sie Windows neu, damit die Einstellungen wirksam werden.

Wer Windows 7 ab Professional oder Windows 8 Pro besitzt, kann auch über Win+R und gpedit.msc den Editor für lokale Gruppenrichtlinien starten. Im Zweig „Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows Komponenten > Datei Explorer“ finden Sie „Zwischenspeicherung von Bildern in Miniaturansicht deaktivieren“ (lokale Laufwerke) und „Zwischenspeicherung von Miniaturansichten in versteckten thumbs.db-Dateien deaktivieren“ (Netzlaufwerke). Setzen Sie bei beiden nach einem Doppelklick die Option „Aktiviert“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2087615