1944660

Ersatz für die klassische Netzwerkübersicht

13.08.2014 | 09:33 Uhr |

In Windows 8 und 8.1. gibt es die Funktion Netzwerkübersicht älterer Windows-Versionen nicht mehr. Mit der Freeware Netgear Genie kann man sie wieder einrichten.

Dieses Programm brauchen Sie: Netgear Genie 2.3.13 , gratis, für Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1.

In Windows 7 und Vista hatte Microsoft die Funktion Netzwerkübersicht eingeführt, eine grafische Darstellung des Netzwerkaufbaus. Diese Funktion ist in Windows 8 und 8.1 nicht mehr enthalten.

Weil aber so eine Übersicht gerade heute mit zahlreichen Geräten selbst in Heimnetzwerken sehr praktisch ist, findet man Ersatz bei einem Drittanbieter: Netgear bietet das Programm Genie (aktuell in der Version 2.3.13) als Freeware an. Eigentlich ist es für die Verwaltung von Netgear-Routern gedacht – und beherrscht diese Funktion natürlich auch weiterhin – aber es bietet eben als Funktion die Netzwerkübersicht und ist dabei auch detailreicher als es die bisherige Windows-Übersicht war.

So geht’s: Installieren Sie das Programm entsprechend den Vorgaben der Installationsroutine, die sinnvolle Vorschläge macht. Abschließend können Sie das Programm direkt starten lassen.

Wenn man keinen Netgear-Router sein eigen nennt, dann interessiert lediglich der Punkt „Netzwerkübersicht“, den man direkt anklicken kann. Nach ein paar Sekunden Wartezeit hat das Programm die Geräteerkennung im Netzwerk abgeschlossen und zeigt nun alle Geräte an. Oft erkennt das Programm die Netzwerkknoten richtig und ordnet ihnen die passenden Icons zu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1944660