1898618

Entwickler-Optionen freischalten

13.03.2014 | 15:31 Uhr |

In den Entwickler-Optionen finden Sie wichtige Einstellungen wie USB-Debugging, die Ihnen beispielsweise das Rooten ermöglichen. Unter Android 4.2 sind diese versteckt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Funktion freigeben.

Die Entwickler-Optionen in den Einstellungen von Android sind eigentlich, wie die Bezeichnung schon sagt, für Entwickler gedacht. Aber auch normale Nutzer benötigen für bestimmte Zwecke die eine oder andere Funktion, um beispielsweise das Smartphone zu rooten und eine neue Software auf das Smartphone zu spielen. Seit Android 4.2 (Jelly Bean = sind diese Optionen aber nicht mehr zu finden – sie sind nämlich im System versteckt.

Besitzen Sie ein Smartphone mit Android 4.1 oder tiefer, können Sie die Entwickler-Optionen einfach über „Einstellungen > Entwickler-Optionen“ oder unter Android 2.3 über „Einstellungen > Apps > Entwickler-Optionen“ aufrufen. Seit Android 4.2 versteckt Google die Optionen im System. Mit einem kleinen Trick zaubern Sie diese aber herbei und machen sie in den Einstellungen wieder sichtbar.

Android-Smartphones rooten - so geht's

Gehen Sie wie folgt vor: Öffnen Sie die Einstellungen, scrollen Sie nach ganz unten und tippen Sie auf „Infos zum Gerät“. Dort finden Sie bei Android-Geräten direkt den Punkt „Buildnummer“. Bei HTC-Geräten beispielsweise müssen Sie aufgrund der eigenen Nutzeroberfläche noch tiefer ins Menü und die „Software-Informationen“ sowie im Folgenden „Mehr“ aufrufen. Daraufhin tippen Sie sieben Mal auf die „Buildnummer“ – ein Countdown läuft mit. Jetzt sollten die Entwickler-Optionen in den Einstellungen sichtbar sein.

Achtung: Wenn Sie nicht wissen, welche Funktionen in den Optionen für welche Aktion gedacht sind, lassen Sie lieber die Finger davon. Es könnten schlimmstenfalls Fehler im System auftreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1898618