1771040

Energie-Einstellungen auf andere Notebooks übertragen

21.02.2014 | 14:34 Uhr |

Über die Energieoptionen regeln Sie unter Windows das Sparverhalten Ihres Notebooks.

Haben Sie nach langem Tüfteln den Laptop ideal eingestellt, wollen Sie vielleicht diesen Energiesparplan auf andere Notebooks im Haushalt oder im Unternehmen kopieren, damit auch diese besonders sparsam arbeiten.

Das erledigen Sie mit dem Befehl „powercfg“ in der Eingabeaufforderung. Starten Sie diese mit Administrator-Rechten und geben Sie daraufhin powercfg /L ein. Jetzt bekommen Sie eine Übersicht über die Energieschemata auf dem Notebook – die Namen stehen hinter einer längeren Ziffern- und Buchstabenfolge, der sogenannten GUID.

Mithilfe des Befehls „powercfg –export <Zieldatei> <GUID>“ können Sie den Energiesparplan beispielsweise auf einen USB-Stick kopieren. Für Zieldatei geben Sie den Pfad zum USB-Stick und einen frei wählbaren Dateinamen an – zum Beispiel „Super-Spar-Modus“. Als Nächstes stecken Sie den USB-Stick an das Notebook an, auf das Sie das Energieschema kopieren wollen. Auch hier öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten. Anschließend geben Sie den Befehl powercfg-import <Zielda tei> ein. Zieldatei steht dabei sowohl für den Pfad als auch für den Dateinamen des Energieschemas auf dem USB-Stick – die GUID benötigen Sie nicht mehr.

Anschließend finden Sie das neue Energieschema in den Windows-Energieoptionen und können es aktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1771040