2131641

PDF: Einzelne Seiten einfügen und herausziehen

09.11.2015 | 17:00 Uhr |

Mit dem PDF24 Creator kann man einzelne Seiten in einem PDF auswählen, eventuell um weitere Seiten ergänzen, und als neues PDF speichern.

Manchmal will man aus einem mehrseitigen PDF-Dokument ein oder zwei Seiten herauslösen, um sie zu archivieren oder als neues PDF an andere zu verschicken. Oder man will einem bestehenden Dokument weitere Seiten hinzufügen. Was bei anderen Programmen, wenn überhaupt, nur sehr umständlich zu bewerkstelligen ist, gehört beim PDF24 Creator zu den wichtigsten Funktionen.

Laden Sie das Tool herunter und installieren Sie es. Im letzten Schritt will der Assistent dabei Ihre Adressdaten wissen – diesen Schritt können Sie mit „Weiter“ überspringen. Anschließend erscheint das Programm im Systray der Taskleiste, von wo Sie es mit einem Doppelklick öffnen können. Das Setup richtet zudem das PDF24 Fax ein. Das lässt sich leider nicht verhindern, zudem ist auch eine gezielte Deinstallation dieses Tools nicht möglich, ohne zugleich den Creator von der Festplatte zu werfen.

Ziehen Sie nun aus dem Windows-Explorer per Drag & Drop ein PDF-Dokument in das Programmfenster oder rufen Sie es über „Datei > Öffnen“ auf. PDF24 Creator zeigt Ihnen nun Vorschaubilder der einzelnen Seiten an. Klicken Sie nun nacheinander alle Seiten, die Sie nicht in das neue Dokument übernehmen wollen, mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Löschen“. Falls Sie eine Seite zuvor noch einmal überprüfen möchten, gehen Sie auf „Anzeigen“. Das Tool lädt die Seite dann in seinen Viewer. Zum Schluss sichern Sie die übriggebliebenen Seiten mit „Datei > Speichern unter“ in einem neuen Dokument. Dabei haben Sie zahlreiche Optionen für das Format. In den meisten Fällen können Sie die Voreinstellungen jedoch übernehmen.

Sieben kostenlose PDF-Tools ersetzen Adobe Reader

Bei sehr umfangreichen Dokumenten ist allerdings eine andere Methode schneller. Öffnen Sie PDF24 Creator und rufen Sie „Extras > Seiten aus einer PDF extrahieren“ auf. Nachdem Sie das gewünschte Dokument geladen haben, zeigt Ihnen das Tool eine Übersicht der enthaltenen Seiten an, wobei zunächst alle markiert sind. Entfernen Sie die Häkchen bei allen Seiten, die Sie nicht benötigen, passen Sie unten den Pfad und Dateinamen an und klicken Sie auf „Speichern“. Der Nachteil dieser Methode ist, dass Sie die einzelnen Seiten nicht noch einmal als Vollbild ansehen können.

Das Programm kann aber auch zwei PDF-Dateien zu einer zusammenfügen. Dazu ziehen Sie die beiden Dokumente auf die Arbeitsfläche oder rufen Sie über das „Datei“-Menü auf. Über die Pfeilsymbole in der Icon-Leiste ändern Sie die Reihenfolge der Files. Klicken Sie anschließend auf das Symbol mit den beiden ineinander greifenden Ringen, um die Dateien miteinander zu verbinden. Gehen Sie zum Schluss auf „Datei > Speichern“, um das neue Dokument zu sichern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2131641