Datensicherheit

Verschlüsseln Sie Ihre Daten mit Winrar und 7-Zip

03.04.2012 | 11:01 Uhr | Christian Löbering

Bei unvorsichtigem Umgang mit persönlichen Daten unter Windows 7, Vista und XP besteht die Gefahr, dass diese von Fremden ausspioniert werden. Eine sichere und transportable Datei- und Ordnerverschlüsselung bieten die Packer Winrar oder 7-Zip.

So einfach geht’s mit dem Open-Source-Packer 7-Zip : Das Tool zeigt nach dem Markieren eines Dateiobjekts (Datei oder Ordner) und dem Button „Hinzufügen“ die Option „Verschlüsselung“ an. Nach zweimaliger Eingabe des gewünschten Kennworts erhalten Sie ein gesichertes Archiv. Als „Verfahren“ übernehmen Sie am besten das voreingestellte „AES-256“. Wollen Sie das kennwortgeschützte Archiv unabhängig von jeder Packer-Software machen, verwenden Sie zusätzlich die Option „Selbstentpackendes Archiv (SFX) erstellen“. Dann genügt später ein Doppelklick auf die EXE-Datei – und die nachfolgende Eingabe des Kennworts.

Verschlüsselte 7-Zip-Archive.
Vergrößern Verschlüsselte 7-Zip-Archive.

Selbstentpackende SFX-Archive mit der Endung EXE eignen sich allerdings nicht für den Mailversand: Entweder Sie benennen die Endung um und informieren den Empfänger entsprechend, oder Sie verwenden das ZIP-Format. Wenn Sie in 7-Zip als Format ZIP und dabei das voreingestellte Verschlüsselungsverfahren „ZipCrypto“ verwenden, kann dieses Archiv auf jedem Windows ab XP ohne zusätzliche Hilfsmittel entpackt werden. Die in Windows integrierten ZIP-Ordner unterstützen nämlich Verschlüsselung, ohne diese jedoch selbst anzubieten. Die sicherere Verschlüsselung bietet 7-Zip allerdings mit AES-256.

1374180