Windows 7

Unveränderliche Windows-Konten nutzen

Dienstag den 03.04.2012 um 09:35 Uhr

von Christian Löbering

"Eingefrorene" Konten eignen sich besonders gut für öffentliche Zwecke, aber auch als unveränderliches "Spiele-Konto" für den Nachwuchs.
Vergrößern "Eingefrorene" Konten eignen sich besonders gut für öffentliche Zwecke, aber auch als unveränderliches "Spiele-Konto" für den Nachwuchs.
© iStockphoto/tumpikuja
Neben eingeschränkten können Sie auch "eingefrorene" Konten einrichten, die nach jeder Nutzung alle Änderungen rückgängig machen. Wir zeigen Ihnen, wie's geht.
Windows 7 unterstützt neben den typischen eingeschränkten Benutzerkonten auch unveränderliche, eingefrorene Mandatory Profiles. Die sind zwar eigentlich nur für Konten innerhalb einer Netzwerk-Domäne vorgesehen, lassen sich allerdings auch auf lokale Konten am Heim- oder Schulungs-Computer anwenden.
Das eingefrorene Profil benötigt die Ordner-Endung
„.man“.
Vergrößern Das eingefrorene Profil benötigt die Ordner-Endung „.man“.

Diese Maßnahme ist durchschlagend und problemlos, wenn auch noch nicht sonderlich individuell, weil immer nur der Desktop des „Default Users“ zur Verfügung steht. Sie bedeutet lediglich eine geringfügige Steigerung gegenüber dem vordefinierten Konto „Gast“ (basiert ebenfalls auf „Default“), das Sie unter den Benutzerkonten jederzeit aktivieren könnten.

Benutzerkontensteuerung von Windows 7 abschalten - So geht's
Benutzerkontensteuerung von Windows 7 abschalten - So geht's

Dienstag den 03.04.2012 um 09:35 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1374140