719572

Ein Javascript-Befehl konnte HTML in Symbolleisten einbinden. Beim IE 5.5/6 geht's nicht mehr? Aber ja!

24.09.2003 | 11:43 Uhr |

Über in die Taskleiste eingeblendete HTML-Dokumente konnten Sie in der PC-WELT schon einige Tipps lesen. Mit Javascript gelang es, ein beliebiges HTMLDokument als neue Symbolleiste einzurichten. Wir nutzten den Trick, um eine Zeitanzeige, einen Newsticker oder eine Explorer-Ansicht darzustellen. Mittlerweile funktioniert der nützliche Javascript-Befehl unter aktuellen Windows-Systemen nicht mehr. Mit einer geänderten Methode klappt es dennoch.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Über in die Taskleiste eingeblendete HTML-Dokumente konnten Sie in der PC-WELT schon einige Tipps lesen. Mit Javascript gelang es, ein beliebiges HTMLDokument als neue Symbolleiste einzurichten. Wir nutzten den Trick, um eine Zeitanzeige, einen Newsticker oder eine Explorer-Ansicht darzustellen. Mittlerweile funktioniert der nützliche Javascript-Befehl unter aktuellen Windows-Systemen nicht mehr. Ist der Internet Explorer 5.5 oder 6 mitsamt den unverzichtbaren Updates und Service Packs installiert, dann erhalten Sie statt einer HTML-Symbolleiste nur die Fehlermeldung "Zugriff verweigert". Der Script-Befehl von einst ist geblockt, um potenziell unsicheres Frame- und Protokoll-übergreifendes Scripting zu verhindern.

Mit einer geänderten Methode lassen sich die selbst gebauten Symbolleisten jedoch auch unter den strengeren Sicherheitsbedingungen aktueller Windows-Systeme darstellen. Eine weitere Verbesserung: Die Eingabe langer, fehleranfälliger Javascript-Befehle bleibt Ihnen jetzt erspart, es genügen einige Einträge in der Windows-Registry. Die Scriptanwendung Wunder-Bar.HTA erledigt fast alles automatisch. Eine Installation ist nicht nötig, kopieren Sie die Datei einfach in ein beliebiges Verzeichnis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
719572