Eigene Kennwörter wiederfinden

WLAN-Schlüssel herausfinden

Donnerstag, 07.07.2011 | 11:05 von Christian Löbering
Wenn Sie auf Ihrem WLAN-Router die alte,inzwischen überholte WEP- („Wired Equivalent Privacy“) oder die WPA/WPA2-Verschüsselung („Wi-Fi Protected Access“) aktiviert haben, müssen Sie den dort vergebenen Schlüssel in jeden Computer eintragen, der sich per WLAN mit dem Router verbinden soll. Sollten Sie ihn vergessen haben, können Sie ihn aus einem Computer auslesen, auf dem die WLAN-Verbindung einst mit Windows-Bordmitteln hergestellt wurde und wo sie immer noch funktioniert.
Windows XP: Hier verwenden Sie zum Auslesen das englischsprachige Programm Wireless Keyview aus dem Nirsoft Password Recovery Package. Sie sehen dann eine Liste der konfigurierten WLAN-Netze (Spalte „Network Name“), der hexadezimalen Schlüssel (Spalte „Key (Hex)“), bei WEP-Verschlüsselung auch die griffigeren, weil normal lesbaren ASCII-Schlüssel (Spalte „Key (Ascii)“).

Markieren Sie die Zeile mit dem Netzwerk, dessen Schlüssel Sie brauchen, und drücken Sie die Taste F7, um den hexadezimalen Schlüssel in die Zwischenablage zu kopieren. Öffnen Sie dann eine neue Textdatei, und fügen Sie den Schlüssel darin ein, indem Sie beispielsweise die Strg-Taste halten und die Taste V drücken. Danach übertragen Sie die Datei auf den anderen Computer.Dort öffnen Sie sie, markieren den gesamten Schlüssel, kopieren ihn, indem Sie die Strg-Taste halten und auf C drücken, und fügen ihn in das Konfigurationsfenster ein, indem Sie die Strg-Taste halten und die Taste V drücken. Sie können den Schlüssel natürlich auch einfach abschreiben. Übrigens: Es spielt keine Rolle, ob Sie den hexadezimalen oder den ASCII-Schlüssel für die Konfiguration benutzen.

Windows Vista und 7: Hier klicken Sie auf das Windows-Symbol und wählen „Systemsteuerung -> Netzwerk und Freigabecenter“. Klicken Sie dann neben der bestehenden WLAN-Verbindung bei Windows Vista auf „Status anzeigen“, bei Windows 7 auf „Drahtlosnetzwerkverbindung“. Im folgenden Fenster öffnen Sie die Registerkarte „Sicherheit“ und setzen einen Haken vor „Zeichen anzeigen“, um sich den WLAN-Schlüssel anzeigen zu lassen. Sie können ihn dann wie für Windows XP beschrieben auf Ihren anderen Computer übertragen oder einfach abschreiben.

Donnerstag, 07.07.2011 | 11:05 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1057723