720288

Eigene Dateien: Speziellen Desktop-Ordner anpassen

28.11.2003 | 10:59 Uhr |

Der Ordner "Eigene Dateien" auf dem Desktop ist für Sie nicht sehr nützlich, weil Sie Ihre Dokumente woanders speichern. Sie wollen ihn nach Ihren Bedürfnissen anpassen oder gleich löschen. Wenn Sie für Ihre Dokumente ein anderes Verzeichnis nutzen möchten, müssen Sie die Voreinstellung für diesen Ordner modifizieren. PC-WELT sagt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Der Ordner "Eigene Dateien" auf dem Desktop ist für Sie nicht sehr nützlich, weil Sie Ihre Dokumente woanders speichern. Sie wollen ihn nach Ihren Bedürfnissen anpassen oder gleich löschen.

Lösung:

Auf dem Desktop sehen Sie nur einen Link zum eigentlichen Ordner. Wenn Sie das Icon "Eigene Dateien" vom Desktop löschen, geht dabei nicht der Inhalt dieses Ordners verloren. Falls Sie keine Benutzerprofile eingerichtet haben, verweist er standardmäßig auf den Ordner "Eigene Dateien" Ihres Windows-Laufwerks, sonst auf den Ordner "Eigene Dateien" in Ihrem Profilverzeichnis.

Wenn Sie für Ihre Dokumente ein anderes Verzeichnis nutzen möchten, modifizieren Sie diese Voreinstellung: Ein beliebiger anderer Ordner lässt sich als Ziel des Links angeben. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Icon, und wählen Sie "Eigenschaften". Unter "Ziel" können Sie nun einen beliebigen Pfadnamen angeben. Mit "OK" bestätigen Sie die Aktion.

Unter Windows 98 ist der Link dann auch schon verschoben. Unter Windows ME, 2000 und XP erscheint noch eine Abfrage, ob Sie alle Dateien vom alten zum neuen Speicherort verschieben wollen. Nachdem Sie diese Frage beantwortet haben, verweist der Link auf das von Ihnen gewählte Verzeichnis. Windows ME, 2000 und XP bieten Ihnen im Eigenschaften-Dialog die Möglichkeit, über den Button "Standard wiederherstellen" wieder das ursprüngliche Ziel auszuwählen - wiederum mit Nachfrage.

Der Ordner "Eigene Dateien" lässt sich übrigens auch unproblematisch umbenennen. Dazu markieren Sie einfach das Icon auf dem Desktop, drücken <F2> und geben den neuen Namen ein. Wenn Sie das Icon ganz vom Desktop entfernen wollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie unter Windows 98 "Von Desktop entfernen", unter Windows ME, 2000 und XP "Löschen".

Falls Sie das Desktop-Icon später zurückhaben wollen, unterscheidet sich die Vorgehensweise je nach Betriebssystem: Unter Windows ME und 2000 starten Sie aus der Systemsteuerung die "Ordneroptionen" und wählen die Registerkarte "Ansicht". Hier aktivieren Sie die Option "Eigene Dateien auf dem Desktop anzeigen" und schließen dann den Dialog mit "OK". Unter Windows XP finden Sie diese Option, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich am Desktop klicken, "Eigenschaften" wählen und auf der Registerkarte "Desktop" die Schaltfläche "Desktop anpassen" anklicken. Aktivieren Sie hier unter "Desktopsymbole" die Option "Eigene Dateien".

Unter Windows 98 ist der Weg undokumentiert. Geben Sie unter "Start, Ausführen" folgenden Befehl ein:

rundll32 mydocs.dll,RestoreMyDocsFolder

Das Icon erscheint wieder auf seinem Platz, bei allen Versionen mit seinem Standardnamen "Eigene Dateien".

0 Kommentare zu diesem Artikel
720288