696596

Word - Autokorrektur und Bausteine nutzen

18.09.2008 | 11:01 Uhr |

Sie suchen nach einer Möglichkeit, schneller zu schreiben und Tippfehler zu vermeiden.

Tipp:
Wir empfehlen Ihnen, konsequent Textbausteine einzusetzen. Word bietet zwei Mechanismen, um vordefinierte Kürzel automatisch durch den kompletten Textbaustein zu ergänzen.

Autotext:
Die erste Methode heißt „AutoText“ und lässt sich am einfachsten per Hotkeys bedienen: Nachdem Sie das gewünschte Wort oder die Wortfolge markiert haben, drücken Sie
.
In dem kleinen Dialog „AutoText erstellen“ (Word 2007: „Neuen Baustein erstellen“) geben Sie das Kürzel ein, mit dem Sie den Textbaustein künftig einfügen wollen. Mit diesem Kürzel, gefolgt von
,
schreiben Sie dann den Baustein in das Dokument. Die Bausteine können beliebig lang sein und aus mehreren Absätzen bestehen – etwa für Adressen.
In Word 2007 ist der Dialog etwas ausführlicher. Unter anderem erlaubt er, Bausteine als puren Text oder immer speziell formatiert einzufügen. Am Prinzip hat sich dort aber nichts geändert.

Autokorrektur:
Die zweite Methode nutzt die eingebaute Autokorrektur. Sie schreiben quasi absichtlich „falsch“, um eine Korrektur auszulösen. So wird dann etwa „hm#„ durch „Hans Meier“ korrigiert. Die Liste finden Sie unter „Extras, Autokorrektur-Optionen, Autokorrektur“. Hier geben Sie unter „Ersetzen“ etwa „hm#“ und unter „Durch“ den Namen „Hans Meier“ ein. In Word 2007 finden Sie den Dialog über den Startknopf („Office Menü“) und dann unter „Word-Optionen, Dokumentprüfung, Autokorrekturoptionen“. Die zweite Methode bietet den Vorzug, dass Sie nicht auf eine bestimmte Funktionstaste fixiert sind. Sie können beliebige Sonderzeichen auf der Haupttastatur zum Baustein-Auslöser definieren. Ein Nachteil ist es, dass der Baustein nicht mehrere Absätze enthalten darf.
Falls die Methode einmal scheitert, liegt es an der automatischen Spracherkennung. Schaltet Word etwa auf englische Sprache, weil der Text englische Wörter enthält, gilt die deutsche Autokorrektur nicht mehr. Das können Sie über „Extras, Sprache, Sprache festlegen“ korrigieren. Am besten deaktivieren Sie in diesem Dialog „Sprache automatisch erkennen“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
696596