2133515

Eckige und spitze Klammern auf der Mac-Tastatur

13.10.2015 | 13:34 Uhr |

Wo das @-Zeichen und das Eurosymbol liegen, sieht man am Mac sofort. Wie aber bekommt man eckige und spitze Klammern hin? Wir zeigen, wie sie Sonderzeichen schnell und einfach finden.

Egal, ob es sich um eine Präsentation für die Schule, eine Facharbeit im Studium oder um den privaten digitalen Schriftverkehr handelt: An Sonderzeichen kommt man nicht vorbei.

Besonders die Klammern haben sich dank spezieller Tastaturbefehle versteckt und machen es somit nicht nur dem Mac-Ein- oder Umsteiger schwierig. Auch Macintosh-Profis kommen bei der Frage nach den richtigen Tastaturbefehlen oft ins Grübeln. Dabei ist das Setzen der Klammern gar nicht so schwer.

 

Die runde Klammer: Insgesamt gibt es drei verschiedene Arten der Klammern. Leider ist nur eine auf der Apple-Tastatur offensichtlich erkennbar. Oberhalb der Taste der „8“ und der „9“ findet sich das am häufigsten benutzte Klammersymbol: die runde Klammer.

Wie alle Symbole, die sich oberhalb einer Zahl befinden, wird auch die runde Klammer mit Hilfe der gedrückten Umschalt- oder Shift-Taste gesetzt. Je nach dem, ob die Klammer offen oder geschlossen sein soll, wählt man zwischen der „8“ oder der „9“ aus.

Offene runde Klammer: Shift + 8

Geschlossene runde Klammer: Shift + 9

Die eckige Klammer: Wenn man Satzteile innerhalb einer Klammer nochmals einklammern möchte, kommt üblicherweise die eckige Klammer zum Einsatz. Eine weitere bekannte Nutzung dieses Zeichens findet beim Zitieren besondere Anwendung. Sofern unwichtige Satzphrasen ausgelassen werden sollen, wird dieses dem Leser mittels „[...]“ signalisiert. Die offene eckige Klammer wird durch die gedrückte Alt-Taste und der Ziffer „5“ aktiviert, die geschlossene eckige Klammer mit gedrückter Alt-Taste und der Ziffer „6“.

Offene eckige Klammer: Alt + 5

Geschlossene eckige Klammer: Alt + 6

 

 

Die geschwungene Klammer: Diese kommt insbesondere beim Programmieren zum Einsatz. Aber auch in der Mathematik findet die geschwungene Klammer häufige Anwendung. Aber auch sie ist nicht schwer zu finden, obwohl sie nicht auf die Mac-Tastatur aufgedruckt ist.

Der Befehl hierfür setzt sich aus den beiden vorherigen zusammen: Mit gedrückter Alt-Taste kann man mit den Ziffern „8“ und „9“ entscheiden, ob die geschwungene Klammer offen oder geschlossen sein soll.

Offene geschwungene Klammer: Alt + 8

Geschlossene geschwungene Klammer: Alt + 9

Falls man dennoch mal den korrekten Tastaturbefehl vergessen haben sollte, bietet Apple auch eine hilfreiche Stütze für dieses Problem.

 

Suchen Sie weitere Sonderzeichen? So finden Sie diese über die Tastatur-Einstellungen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2133515