E-Postbrief

Faxe kostenlos über das Internet versenden

Montag, 04.07.2011 | 11:00 von Thorsten Eggeling
© Deutsche Post
E-Mail hat das Fax zwar weitgehend abgelöst. Aber einige Firmen oder Behörden verlangen immer noch die Übermittlung von Dokumenten auf diesem Weg.
DSL-Modems oder Internet-Telefonanlagen sind jedoch meist nicht in der Lage, auch Faxe zu versenden oder zu empfangen.Eine praktische und kostenlose Möglichkeit des Faxversands und empfangs bietet die Deutsche Post für private Nutzer als Bestandteil des E-Postbriefs an. Um die Faxfunktion nutzen zu können, gehen Sie nach der Anmeldung bei www.epost.de zuerst auf „Mein Konto“ und klicken dann unter „E-Mail & Fax“ einmalig auf den Verweis „Faxnummer beantragen“. Unter „Fax-Versand“ erscheint dann sofort Ihre neue Faxnummer.

Um ein Fax zu senden, klicken Sie auf „Briefkasten“, danach auf „E-Mail und Fax“ und „Fax verfassen“. Tippen Sie die nötigen Daten in das Formular ein, also Faxnummer und Name des Empfängers,Betreffzeile und den Nachrichtentext. Über „Anhang“ können Sie auch eine PDF-Datei hochladen, die mit dem Faxdeckblatt zusammen als Seite 2 und folgende versendet wird. Zum Abschluss klicken Sie auf „Fax senden“. Wurde das Fax erfolgreich zugestellt, finde nSi eein eBestätigun gim Ordner „Eingang“ und eine Kopie im Ordner „Gesendet“.

Anmeldung für E-Postbrief: Um den E-Postbrief-Dienst nutzen zu können, registrieren Sie sich auf www.epost.de und führen anschließend das Postident-Verfahren durch. Dabei müssen Sie einen Coupon ausdrucken und ihn zusammen mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass in einer Post-Filiale vorlegen. Außerdem müssen Sie die Anmeldung mit einem Code (TAN) bestätigen, den Sie per SMS erhalten. Auch jeder Briefversand wird per TAN bestätigt. Ohne Handy lässt sich der E-Postbrief also nicht nutzen.

Was kann der E-Postbrief? Der E-Postbrief ist vor allem dazu gedacht, rechtsverbindliche E-Mails von einem geprüften Konto aus zu versenden. Die Übermittlung erfolgt entweder an eine andere E-Postbriefadresse, oder die Nachricht wird gedruckt, kuvertiert und vom Postboten zugestellt. Die Kosten entsprechen dem üblichen Briefporto, also 0,55 Euro für einen Standardbrief.

Montag, 04.07.2011 | 11:00 von Thorsten Eggeling
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (11)
  • kalweit 08:18 | 07.07.2011

    Zitat: kingjon
    Sind das Mindestabstände oder müssen sie genau so eingestellt sein?
    ...und genau an der Stelle ist der Service schon wieder nicht ausgegoren. Wenn man als Nutzer bereits für das simple Verschicken eines Faxes x Formvorschriften einhalten muss, ist das defakto nicht nutzbar.

    Antwort schreiben
  • X.MAN 23:02 | 06.07.2011

    Hallo @E-POSTBRIEF, jetzt nicht wundern, wenn Beiträge von dir eingedampft werden! Wir sind hier kein Forum für "Werbung hier kostenlos". :bömo:

    Antwort schreiben
  • E-POSTBRIEF 22:24 | 06.07.2011

    Hallo Kingjon, danke, für die positive Aufnahme in Ihre Diskussionsrunde. Zu Ihrer Frage: Es wäre von Vorteil die angegebenen Seitenränder einzuhalten, da dies dem druckbaren Bereich, bei DIN A4-Formaten, entspricht. In der Druckvorschau können Sie noch einmal überprüfen, ob die Inhalte korrekt angezeigt werden. Sie können uns gerne auch auf unseren Präsenzen [COLOR="Red"]>>>Link entfernt<<<[/COLOR] und [COLOR="Red"]>>>Link entfernt<<<[/COLOR] kontaktieren. Viele Grüße Ihr Serviceteam E-POSTBRIEF Jacqueline Tompi

    Antwort schreiben
  • kingjon 22:03 | 06.07.2011

    Zitat: E-POSTBRIEF
    Bitte achten Sie ebenso auf die eingestellten Seitenränder: Links = 12,0mm Rechts = 2,5mm Oben = 2,5mm Unten = 2,5mm
    Sind das Mindestabstände oder müssen sie genau so eingestellt sein? Finde ich ja gut das sich der Service selbst hier zu Wort meldet! Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • E-POSTBRIEF 19:23 | 06.07.2011

    Hallo Oldtiger, Konnten Sie die Datei über den Ordner "Entwürfe" verschicken? Um eine PDF-Datei als Anhang zu verschicken, gibt es bestimmte Vorraussetzungen. Ihre Datei darf weder aktive, geschützte oder verschlüsselte Inhalte enthalten, noch dürfen sich Viren in dieser befinden. Bitte achten Sie ebenso auf die eingestellten Seitenränder: Links = 12,0mm Rechts = 2,5mm Oben = 2,5mm Unten = 2,5mm Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben. :-) Viele Grüße Ihr Serviceteam E-POSTBRIEF Jacqueline Tompi

    Antwort schreiben
1055562