E-Mail-Versand

E-Mail-Adresse auf Gültigkeit und Erreichbarkeit prüfen

Montag den 07.01.2013 um 11:25 Uhr

von Heinrich Puju

Bildergalerie öffnen E-Mail-Adresse, Gültigkeit, Erreichbarkeit, prüfen
© iStockphoto.com/Blackjack3D
Für Briefe lässt sich auf einem Stadtplan nachschauen, ob es die Postadresse tatsächlich gibt. Das geht bei E-Mails nicht. So prüfen Sie eine E-Mail-Adresse vor dem Versand einer Nachricht.
Doch veraltete oder falsch notierte Adressen verhindern, dass eine Nachricht den Empfänger erreicht. In diesem Fall brauchen Sie sich nicht zu wundern, dass keine Antwort auf Ihre E-Mail kommt.So überprüfen Sie vor dem Versand eine E-Mail-Adresse:

Test des E-Mail-Versandes: Öffnen Sie das Browser-Fenster, geben Sie in die Adresszeile http://centralops.net ein und drücken Sie die Enter-Taste. Auf der geöffneten Internetseite klicken Sie auf „Email Dossier“ und anschließend ins Feld „email address“. Überschreiben Sie den Beispieleintrag mit der E-Mail-Adresse, die Sie überprüfen möchten, etwa puju@techniktrick.de. Daraufhin klicken Sie auf „go“. Die eingegebene E-Mail-Adresse wird nun überprüft, und das Ergebnis der Untersuchung steht unter „Validating results“ in der Zeile „confidence rating“. Erscheint hier eine 0, funktioniert die E-Mail-Adresse nicht, und Sie können nicht damit rechnen, unter der Adresse jemanden zu erreichen.

Wenn hingegen eine 3 erscheint, hat der angesprochene Mailserver die E-Mail-Adresse angenommen und nicht abgelehnt. Aber im Gegensatz zur Ablehnung bietet die positive Rückmeldung keine echte Sicherheit. Denn das angegebene Postfach muss nicht auf dem Mailserver existieren, sondern es kann beispielsweise auf ihm auch die Vorgabe eingestellt sein, dass sämtliche E-Mails, die sich keinem Anwenderkonto zuordnen lassen, an den Administrator weitergeleitet werden.

Montag den 07.01.2013 um 11:25 Uhr

von Heinrich Puju

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (5)
  • kalweit 20:15 | 03.01.2013

    Die Mailserver bestätigen die Nichtexistenz. Das interessiert aber die Spambots nicht, da es aufwendiger ist die Antworten auszuwerten, als den Müll erneut wahllos abzukippen. Die Masse machts halt.

    Antwort schreiben
  • magiceye04 17:01 | 03.01.2013

    Dann würden sich die Spamversender ja freuen, wenn jeder Mailserver immer brav die Existenz einer Adresse bestätigen würde.

    Antwort schreiben
  • dnalor1968 16:47 | 03.01.2013

    Zitat: Till Wollheim

    Wenn eine E-Mail-Adresse nicht gültig ist, meldet das mir meine Mail-ÜPRovider spätestens nach ein paar Stunden

    Ist leider nicht immer so.

    Antwort schreiben
  • kingjon 11:41 | 03.01.2013

    @ Till Wollheim
    Warum immer wieder irgendwelche reißerische Überschriften die mit dem Thema rein gar nichts zu tun haben?
    Die Regeln diesbezüglich sind auch bei Leserkommentaren zu beachten, lies letztmalig hierzu: Verzichten Sie darauf, Ihr Thema mit einer Inhaltsleeren oder unpassenden Überschrift interessant zu machen.

    kingjon

    Antwort schreiben
  • Till Wollheim 10:42 | 03.01.2013

    E-Mail-Adresse auf Gültigkeit und Erreichbarkeit prüfen

    >>Kurz gesagt: viel Wind um nichts!<<
    Wenn eine E-Mail-Adresse nicht gültig ist, meldet das mir meine Mail-ÜPRovider spätestens nach ein paar Stunden. Mehr tut diese Seite nicht, außer daß man wieder einmal mehr Zeitaufwand hat!!

    Till

    Antwort schreiben
1533900