Innovative Drucktechniken

Drupa - Solarzellen und Lautsprecher aus dem Drucker

Donnerstag den 10.05.2012 um 11:38 Uhr

von Christoph Supguth

Lautsprecher und Solarzellen so dünn wie Papier, produziert von einem Drucker - keine ferne Zukunftsvision, sondern im Forschungslabor schon Realität. Was sich sonst noch alles mit modernen Drucktechniken herstellen lässt, das erfahren Sie in diesem Video.
Solarzellen und Lautsprecher aus dem Drucker - drupa 2012
Solarzellen und Lautsprecher aus dem Drucker - drupa 2012
Elektronische Bauteile wie Solarzellen oder Touch-Oberflächen für Smartphones und Automaten könnten künftig aus dem Drucker kommen. Möglich machen das moderne Druckverfahren. Mit einer Spezial-Tinte werden elektronische Schaltkreise auf eine Folie aufgebracht. So könnten auch beispielsweise Lebensmittelverpackungen Informationen speichern und Sensoren beinhalten. Intelligente Verpackungen würden dann Alarm schlagen, wenn etwa die Lagertemperatur zu hoch ist.

Bis die Elektronik-Drucktechnik marktreif wird, muss noch etwas geforscht werden. Die gedruckte Solarzelle etwa produziert noch zu wenig Strom. Der Einsatz ist deshalb noch unwirtschaftlich. Sind die Techniken ausgereift, soll die Herstellung von elektronischen Bauteilen wesentlich günstiger werden.

Weitere Details erfahren Sie im oben eingebundenen Messevideo von der drupa in Düsseldorf , der weltgrößten Messe der Druck- und Druckmedienindustrie. Die drupa läuft seit dem 03.05.2012 und hat ihre Tore noch bis zum 16.05 geöffnet.

Links zum Video:

Übrigens: Mit unserem kostenlosen Newsletter "Best of PC-WELT" verpassen Sie keine Folge mehr. Er informiert Sie nicht nur über die neuesten News & Artikel auf pcwelt.de, sondern auch über neue Clips bei PC-WELT.tv. Auf dieser Seite melden Sie sich für den Newsletter an. Als Alternative bieten wir einen RSS-Feed .

Donnerstag den 10.05.2012 um 11:38 Uhr

von Christoph Supguth

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1453546