718488

Drucker: Probleme trotz voller Tintenpatrone

15.07.2003 | 12:12 Uhr |

Ihr Tintenstrahler fordert Sie auf, die Patrone zu wechseln und/oder zeigt weiße Linien im Ausdruck. Dabei ist die Patrone noch fast voll. Reinigen hilft nicht. PC-WELT sagt Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Ihr Tintenstrahler fordert Sie auf, die Patrone zu wechseln und/oder zeigt weiße Linien im Ausdruck. Dabei ist die Patrone noch fast voll. Reinigen hilft nicht.

Lösung:

Wahrscheinlich sind die Kontakte der Kartusche verunreinigt. Sie müssen sie säubern. Nehmen Sie dazu die Kartusche aus der Halterung (siehe Handbuch), und sehen Sie sie sich genauer an. Befindet sich darauf ein Plättchen mit Kontakten, also der Druckkopf, säubern Sie es mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Fehlt dieses Plättchen, dann haben Sie ein Gerät mit integriertem Druckkopf. Der steckt in der Patronenhalterung und kann nicht herausgenommen werden. Aber auch er lässt sich auf die beschriebene Weise säubern.

Wenn Sie einen HP-Drucker besitzen und eine Kartusche 15, 17, 23, 41 oder 78 verwenden (siehe Aufdruck), dann könnte sich ein weißer Film aus feinen Kristallen über den ansonsten goldfarbenen Kontakten gebildet haben. Sie müssen die Kontakte vorsichtig reinigen - am besten mit einem neuen Kaffeefilter, der rauer ist als ein weiches Tuch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
718488