2213257

Dokumente nachträglich mit neuer Vorlage formatieren

15.11.2016 | 09:35 Uhr |

Wollen Sie Ihre Dokumente mit einer neuen Formatvorlage formatieren, dann lesen Sie hier, wo Sie die Einstellungen vornehmen.

Oft wird ein Dokument zunächst mit der Standardvorlage Normal.dot angelegt, erst später soll es dann mit einer anderen Formatvorlage formatiert werden. Ein solcher Wechsel ist zwar möglich, Microsoft hat ihn jedoch gut versteckt.

Mit Word-Formatvorlagen effektiver arbeiten

In Word 2007 und 2010 klicken Sie dazu auf den Office-Button oben links und anschließend auf „Word-Optionen“. In Word 2013 und 2016 führt der Weg über das Menü „Datei“ zu den „Optionen“. Danach geht es weiter über „Add-ins“ zum Drop-down-Menü „Verwalten“. Stellen Sie hier „Vorlagen“ ein, und klicken Sie auf „Gehe zu“ beziehungsweise „Los“. Klicken Sie auf „Anfügen“, und markieren Sie im folgenden Fenster die gewünschte Vorlagendatei – unter https://templates.office.com/deat/templates-for-Word# stellt Microsoft im Internet eine große Auswahl für die verschiedensten Einsatzzwecke zum Download bereit. Bestätigen Sie mit „Öffnen“, und markieren Sie im vorhergehenden Fenster die Option „Dokumentformatvorlagen automatisch aktualisieren“. Nach einem Klick auf „OK“ ist die neue Vorlage in Ihrem Dokument aktiv.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2213257